400 Gäste bei der Nikolausfeier von KAS und FC Eupen

Woche für Woche sind die Nachwuchsspieler von KAS und FC Eupen auf dem Fußballplatz aktiv, einmal im Jahr treffen sie sich zur gemeinsamen Nikolausfeier. So auch am letzten Samstag. 180 Nachwuchsspieler von den U6 bis U10 beider Clubs waren der Einladung der Jugend-Spielgemeinschaft in die Festhalle Kettenis gefolgt. Gemeinsam mit ihren Geschwistern, Eltern, Trainern und Betreuen sorgten sie für gute Stimmung im Saal. Insgesamt konnten der Nikolaus und sein Gefolge etwa 400 Gäste begrüßen.

Im Verlauf des Nachmittags hatten die Kinder Gelegenheit, sich auf einer abgesteckten Fläche mit Schaumstoffbällen auszutoben. Nicht fehlen durfte KAS-Maskottchen Eupi. Der Riesen-Panda zog mit den Kindern durch die Halle, gab Autogramme und posierte einmal mehr für zahlreiche Selfies.

In einer kurzen Rede sprach der Nikolaus den jungen Fußballspielern Lob für ihren großen Einsatz aus und ermutigte sie, auch in Zukunft so weiter zu machen. „Diesmal sehe ich bei allen nur goldene Sterne in meinem Buch, deshalb haben sich alle ihre Nikolaustüte und das Handtuch mit den Wappen der beiden Eupener Fußballclubs redlich verdient“, sagte der Nikolaus bei seiner Ansprache.

Mit ihrer jeweiligen Mannschaft wurden die Jugendlichen von Moderator Ralph Thomassen, dem Präsidenten der Jugend-Spielgemeinschaft, auf die Bühne gerufen und erhielten ihre Tüten und das Handtuch.

Ermöglicht wurde die große Nikolausfeier durch den Einsatz zahlreicher Helfer. Unter der Regie von Ralph Thomassen und Alessio Krafft sorgten der Vorstand der Jugend-Spielgemeinschaft sowie die KAS-Veteranen am Ausschank und an der Kuchentheke für einen reibungslosen Ablauf des Events. Vielen Dank allen Helfern!