Alassane Diallo kündigt einseitig Vertrag mit KAS Eupen

Alassane Diallo hat gestern seinen gültigen Vertrag mit der KAS Eupen einseitig und mit sofortiger Wirkung gekündigt. Alassane Diallo begründet seine Kündigung u.a. mit einem Vertrauensverlust. Die KAS hatte mit ausdrücklicher Zustimmung von Alassane Diallo einen Transfer mit einem La Liga Club (1. spanische Liga) besprochen. Nach der Zusage des spanischen Clubs hat Alassane Diallo seine Zustimmung jedoch zurückgezogen. Stattdessen wollte er später zu einem Club in Belgien transferiert werden, was die KAS in völlig legitimer Weise ablehnte. Die KAS bedauert diesen außergewöhnlichen Schritt von Alassane Diallo und behält sich sämtliche rechtliche Schritte in dieser Angelegenheit vor.