AS feiert ersten Saisonsieg nach 2:1 Sieg gegen Ostende

Am Samstagabend bestritt die KAS Eupen ihr zweites Heimspiel in Folge; zu Gast am Kehrweg war der KV Oostende. Nach einigen guten Möglichkeiten in der Anfangsphase ging die AS in der 22. Minute durch einen Treffer von Neuzugang Mbaye Leye in Führung. Eine Viertelstunde nach dem Führungstreffer glichen die Gäste aus. Nach einer Stunde Spielzeit gingen die Schwarz-Weißen erneut in Führung; Eric Ocansey erzielte den 2:1 Endstand.

In der eupener Anfangsformation gab es im Vergleich zur Vorwoche zwei Wechsel. Für Alessio Castro Montes startete Jean Thierry Lazare Amani in die Partie; Neuzugang Mbaye Leye nahm die Position von Nicolas Verdier ein.

In der 7. Spielminute hatte die AS die erste nennenswerte Chance der Begegnung. Mbaye Leye spielte Eric Ocansey an, dessen abschliessender Schuss zur Ecke geklärt wurde.

Wenige Augenblicke später hatten die Schwarz-Weißen eine weitere Möglichkeit; nach einer Kombination zwischen Mbaye Leye und Nils Schouterden ging der Schuss des eupener Stürmers über das Tor der Gäste.

Beide Mannschaften hatten einige Möglichkeiten, doch war es die AS, die in der 22. Spielminute in Führung ging. Nach einem Zuspiel von Kapitän Luis Garcia war es Mbaye Leye, der die Schwarz-Weißen per Kopfball in Führung brachte. Erstes Spiel; erster Treffer!

Eine Viertestunde nach dem Führungstreffer glichen die Gäste aus Ostende aus; Michiel Jonckheere erzielte den Ausgleich für die „Kustboys“.

Gleich nach Wiederanpfiff hatte die AS die Möglichkeit sofort wieder in Führung zu gehen. Mickaël Tirpan schickte Eric Ocansey, dessen Schuss jedoch knapp am Tor der Gäste vorbei ging.

Nach einer gespielten Stunde, beide Mannschaften hatten bislang im zweiten Durchgang die ein oder andere Möglichkeit, ging die AS erneut in Führung. Luis Garcia spielte Jean Thierry Lazare Amani an, der einen tiefen Pass auf Eric Ocansey spielte, der vom eupener Mittelfeldspieler eiskalt zum 2:1 verwandelt wurde.

Zwei Minuten vor dem Ablauf der regulären Spielzeit setzte Mickaël Tirpan zum Konter an, doch wurde sein Schuss von Silvio Proto abgewehrt.

Nach knapp fünf Minuten Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 2:1 aus Sicht der AS.

KAS EUPEN: Van Crombrugge – Lotiès – Diagne – Lazare (Blondelle 82’) – Leye (Verdier 89’) – Garcia – Wague – Schouterden (Castro Montes 90’) – Tirpan – Ocansey – Valiente

Reserve: Niasse – Castro Montes – M. Diallo – Blondelle – Gnaka – George – Verdier

KV OOSTENDE: Proto – Siani (Conte 68’) – Jali – Rozenahl – Jonckheere – Rezaeiansemeskandi – Vandendriessche (Akpala 79’) – Tomasevic – Milic – Canesin (Banda 85’) – Gano

Reserve: Dutoit – Bossaerts – Lombaerts – Banda – Akpala – Özkan – Conte

Schiedsrichter: Put – Nijssen – Wyns – Smet

Tore: 1:0 Leye (22’) – 1:1 Jonckheere (37’) – 2:1 Ocansey (59’)

Gelbe Karten: Garcia, Schouterden – Jonckheere, Tomasevic

Zuschauer: 2479