AS gewinnt 0:4 in Boussu Dour

Nach einer für die meisten Fans viel zu lange Sommerpause und einer knapp fünfwöchigen Vorbereitungsphase startete die KAS Eupen an diesem Samstag erfolgreich in die neue Saison 2013-2014. Das erste Spiel bestritten die Schwarz-Weißen in Boussu Dour, wo man sich in der letzten Saison mit einem Unentschieden zufrieden geben musste, zum Auftakt der neuen Saison jedoch einen 0:4 Erfolg erzielen konnte.

Die KAS Eupen begann die Anfangsphase sehr druckvoll nach Vorne. Nach zehn Minuten flankte Anthony Bassey in den gegnerischen Strafraum wo ein Abwehrspieler den Ball mit der Hand berührte; Schiedsrichter Boelen zögerte nicht lange und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Michael Lallemand führte den Strafraum aus und verwandelte zur 0:1 Führung.

Nach dem frühen Führungstreffer übten die Schwarz-Weißen weiter Druck aus und nur fünf Minuten später war es erneut Michael Lallemand der den gegnerischen Torsteher gekonnt ausspielte und zum 0:2 einnetzte.

Boussu Dour versuchte nun, sich mehr Spielanteile zu erkämpfen und konnte sich einige gute Chancen herausspielen; Jonas Deumeland hielt seinen Kasten jedoch sauber. In der 35. Minute hätte die AS ihre Führung noch weiter ausbauen können; nach einem Eckstoß sprang der aufgerückte Christian Kabasele, der auf der Position des Innenverteidigers spielte, am höchsten; sein Kopfball landete auf dem Außenpfosten.

Bis zur Halbzeit änderte sich am Spielstand nichts mehr und die 22 Akteure verabschiedeten sich in die Pause.

Die Mannschaft von Bartolomé Marquez Lopez kehrte unverändert aus der Kabine zurück und begann wieder sehr druckvoll. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff versuchte es Anthony Bassey mit einem Fernschuss; dieser verfehlte denkbar knapp sein Ziel.

Die AS kontrollierte weiterhin das Geschehen und in der 66. Minute wurde ein langer Ball auf Anthony Bassey gespielt, der vor dem heraneilenden Torhüter die Nerven behielt und auf 0:3 erhöhte.

Nach dem 0:3 verließ Kapitän Manel Exposito das Feld und wurde durch Florian Taulemesse ersetzt, der gleich zehn Minuten nach seiner Einwechslung in Aktion trat und eine Hereingabe von Anthony Bassey zum 0:4 verwandelte.

Der Torhunger der Schwarz-Weißen schien noch immer nicht gestillt und die Zeichen standen weiterhin auf Angriff. Bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen änderte sich am Spielstand nichts mehr.

KAS Eupen: 1 Deumeland – 4 Diedhiou – 6 Kenne – 9 Exposito (19 Taulemesse 70′) – 10 Asamoah – 11 Bassey – 13 Diallo (25 George 84′) – 18 Schouterden – 21 Lallemand (28 Kasri 76′) – 27 Kabasele – 44 Ochoa

Tore: Lallemand (10′), Lallemand (15′), Bassey (66′), Taulemesse (76′)

Gelbe Karten: Bassey

Schiedsrichter: Boelen