AS unterliegt 0:1 gegen Kortrijk

Am Samstagabend empfing die KAS Eupen den KV Kortrijk am eupener Kehrweg. Claude Makelele nahm in seiner Startelf, im Vergleich zur Vorwoche, nur einen Wechsel vor. Danijel Milicevic rückte in die Startelf; Mégan Laurent war nicht im Kader. In der Anfangsphase kamen beide Mannschaften zwar zu Möglichkeiten, doch war keine dieser Chancen zwingend genug. In der 31. Minute hatte Kortrijk die erste nennenswerte Chance, doch ging ein Versuch der Gäste knapp am eupener Kasten vorbei. Nur drei Minuten vor der Pause gingen die Gäste in Führung. Nach einer Hereingabe kam Felipe Avenatti frei zum Kopfball und erzielte das 0:1.

Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatten erneut die Gäste, doch verhinderte Hendrik Van Crombrugge, nach einem Schuss aus spitzem Winkel, das 2:0. Beide Teams hatten weiterhin gute Aktionen, doch fand der Ball den Weg ins Tor nicht mehr und so endete die Partie am Kehrweg mit 1:0 Niederlage der AS gegen Kortrijk.

Nach der Niederlage gegen Kortrijk belegt die AS vorerst den 10. Tabellenplatz mit weiterhin 28 Punkten. Am kommenden Samstag (20:00) treten die Schwarz-Weißen in der Versluys Arena gegen KV Ostende an. 

KAS Eupen: Van Crombrugge – Keita (Pollet 68’) – Garcia – Castro Montes – Marreh – Toyokawa – Blondelle – Gnaka (Schouterden 82’) – Bushiri – Fall – Milicevic (Msakni 59’)

Reserve: Niasse – Lotiès – Mulumba – Pollet – Msakni – Schouterden – Molina

Trainer: Claude Makelele

KV Kortrijk: Bruzzese – Azouni – Chevalier (Stojanovic 79’) – Hines Ike – Van Der Bruggen – Lepoint – Avenetti – De Sart – Ouali (Ezekiel 90’) – Batsula (Koita 85’) – D’Haene

Reserve: Castro Pereira – Kumordzi – Koita – Stojanovic – Charisis – Ezekiel – Golubovic

Trainer: Yves Vanderhaeghe

Schiedsrichter: Alen – Nijssen – Walschap – Lardot

Tore: 0:1 Avenatti (42’)

Gelbe Karten: Milicevic – Batsula