AS unterliegt 2:1 gegen Oostende

Letzte Woche kehrte die KAS Eupen mit einem Punkt vom Auswärtsspiel bei Waasland Beveren zurück; diesen Samstag empfingen die Schwarz-Weißen den KV Oostende am eupener Kehrweg. Noch vor Ablauf der ersten Viertelstunde gingen die Gäste aus Oostende in Führung; Fashon Sakala Junior erzielte das 1:0 für die „Kustboys“. Die AS versuchte nach Wiederanpfiff, die Gäste unter Druck zu setzen und erzielte durch einen sehenswerten Freistoß in der 59. Minute den Ausgleich. Nur drei Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung und erzielten den 2:1 Endstand. Durch die Niederlage platziert sich die AS mit 7 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Das nächste Spiel bestreitet die AS bereits am kommenden Dienstag und empfängt im Croky Cup den Zweitligisten AFC Tubize; am Freitagabend reisen die Schwarz-Weißen zum Auswärtsspiel beim KV Kortrijk.

AS-Coach Claude Makelele nahm zwei Wechsel in seiner Startelf vor. Jean Thierry Lazare Amani und Yuta Toyokawa nahmen auf der Bank platz; Danijel Milicevic und David Pollet starteten in die Begegnung.

Die erste richtig gute Möglichkeit der Partie hatte die AS in der 10. Minute, als Oostende-Keeper Ondoa einen Schuss von Danijel Milicevic abprallen ließ und David Pollet den Nachschuss nicht verwerten konnte.

Nur einige Augenblicke später gingen die Gäste in Führung. Rocky Bushiri konnte seinen Gegenspieler Fashon Sakala Junior nicht stoppen; dieser brachte den Ball im eupener Tor unter.

In der Halbzeit nahm AS-Coach Claude Makelele zwei Wechsel vor. David Pollet und Mamadou Fall blieben in der Kabine; Jean Thierry Lazare Amani und Yuta Toyokawa nahmen ihren Platz ein.

In der 59. Minute gelang der AS der Ausgleich. Luis Garcia beförderte einen sehenswerten Freistoß unhaltbar in Gästetor; 1:1!

Nur drei Minuten später stellten die Gäste den alten Abstand wieder her. Der kurz zuvor eingewechselte Richairo Zivkovic brachte die „Kustboys“ wieder in Führung und erzielte mit dem 2:1 den Endstand am Kehrweg.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Pollet (Toyokawa 46’) – Garcia – Marreh – Gnaka – Bushiri – Pouraliganji – Ocansey – Molina – Fall (Lazare 46’) – Milicevic (Yagan 69’)

Reserve: Niasse – Mulumba – Schauerte – Lazare – Toyokawa – Blondelle – Yagan

Trainer: Claude Makelele

KV Oostende: Ondoa – Faes – Milovic – Sakala (Banda 89’) – Boonen (Zivkovic 60’) – Bjelica – Vanlerberghe – Vandendriessche – Capon – Tomasevic – Canesin

Reserve: Dutoit – Marquet – Zivkovic – Guri – Banda – Bataille – D’Haese

Trainer: Gert Verheyen

Schiedsrichter: D’Hondt – Monteny – Becquet – Alen

Tore: 0:1 Sakala (13’) – 1:1 Garcia (59’) – 1:2 Zivkovic (63’)

Gelbe Karten: Ocansey, Bushiri, Yagan, Pouraliganji – Vanlerberghe

Zuschauer: 2161