AS unterliegt 2:1 in Sint Truiden

Anlässlich des letzten Auswärtsspiels der regulären Meisterschaft trat die KAS Eupen im Stayen Stadion gegen Sint Truiden VV an. Die Gastgeber gingen in der 9. Spielminute in Führung. Trotz guter Möglichkeiten der Schwarz-Weißen änderte sich der Spielstand bis zur Halbzeit nicht. Nur eine Minute nach Wiederanpfiff bauten die Hausherren ihren Vorsprung aus; eine knappe Viertelstunde später verkürzte die AS auf 2:1, was auch gleichzeitig der Endstand im Stayen-Stadion war. 

Jordi Condom musste eine Position in seiner Startformation neu besetzen, da Ibrahim Diallo seine Sperre absitzen musste; für ihn rückte Jean Thierry Lazare Amani in die Startelf.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie und gingen in der 9. Spielminute durch einen Treffer von Igor Vetokele in Führung.

Nach dem frühen Gegentreffer schufen sich die Schwarz Weißen einige gute Möglichkeiten. In der 18. Minute ging ein Distanzschuss von Christian Brüls über das Tor; vier Minuten später verfehlte ein Schuss von Eric Ocansey sein Ziel. In der 35. Minute ging ein Kopfball von Christian Brüls über das Tor der Gastgeber.

Zwei Minuten vor der Halbzeit hatten die Gastgeber noch eine nennenswerte Chance, doch ging der Schuss von Pieter Gerkens am eupener Tor vorbei.

Nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff bauten die Hausherren ihren Vorsprung aus. Pieter Gerkens erhöhte auf 2:0.

In der 54. Minute ging ein Freistoß von Kapitän Luis Garcia nur ganz knapp über das Tor; fünf Minuten später verkürzte der eingewechselte Mamadou Sylla, nach Vorarbeit von José Maria Cases und Henry Onyekuru, auf 2:1!

Eine Viertelstunde vor dem Ende der Begegnung ging ein Schuss von Pieter Gerkens an den Außenpfosten des eupener Tors, was auch gleichzeitig die letzte nennenswerte Möglichkeit der Partie war.

KAS EUPEN: Van Crombrugge – Al Abdulrahman (Cases 46’) – Diagne – Lazare (Sylla 46’) – Garcia – Wague – Brüls – Onyekuru – Blondelle – Ocansey – Hackenberg

Reserve: Niasse – Bassey – Mouchamps – Sylla – George – Radebe – Cases

SINT TRUIDEN VV: Pirard – Mechele – Dussaut – Kotysch – Fernandez – Bolingoli – De Petter – Gerkens – Ceballos (Peters 58’) – Janssens (Cuevas 90’) – Vetokele (Boli 69’)

Reserve: Peters – Boli – Cuevas – Bruzzese – Dakonam – Bezus – Swers

Schiedsrichter: Lardot

Tore: 1:0 Vetokele (9’) – 2:0 Gerkens (46’) – 2:1 Sylla (59’)

Gelbe Karten: Blondelle, Ocansey, Sylla – Bolingoli