AS unterliegt 3:0 in Mouscron

Nach dem 2:2 Unentschieden gegen Standard Lüttich am vergangenen Donnerstag musste die KAS Eupen am Sonntagabend im Stade du Canonnier gegen Excel Mouscron antreten. Nach einer frühen Chance für die AS gingen die Gastgeber in der 21. Minute in Führung; kurz vor der Pause erhöhten sie vom Elfmeterpunkt auf 2:0. Nur Augenblicke nach dem Wiederanpfiff baute Mouscron seinen Vorsprung auf 3:0 aus, was auch gleichzeitig der Endstand war.

Für das Auswärtsspiel in Mouscron nahm AS-Coach Jordi Condom zwei Wechsel in seiner Startelf vor. Für José Maria Cases startete Eric Ocansey in die Partie; Ibrahim Diallo nahm nach seiner Gelbsperre wieder seine Position in der eupener Innenverteidigung ein.

Die AS startete druckvoll in die Begegnung und konnte bereits in der 3. Spielminute die erste nennenswerte Chance verbuchen, doch ein Kopfball von Mamadou Sylla prallte an die Querlatte.

Die Gastgeber erspielten sich die erste nennenswerte Möglichkeit in der 17. Minute, doch ging ein Distanzschuss von Mickael Tirpan deutlich über das eupener Tor.

Vier Minuten später gingen die Hausherren in Führung; der freistehende Deivydas Matulevicius netzte zur 1:0 Führung ein.

Knapp fünf Minuten vor der Pause erspielten sich die Schwarz-Weißen eine gute Chance, mit den Gastgebern gleich zu ziehen, doch scheiterte Eric Ocansey ganz knapp.

Wenige Augenblicke später kam Diedhiou, bei einem Angriff seiner Mannschaft, im eupener Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Luc Wouters zögerte nicht und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Filip Markovic trat an und ließ AS-Keeper Hendrik Van Crombrugge keine Chance.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff baute Mouscron seinen Vorsprung aus; Aristide Diedhiou erzielte das 3:0.

In der 52. Spielminute feierte AS-Neuzugang Jean Luc Dompé sein Debut im Trikot der Schwarz-Weißen und kam für Diawandou Diagne ins Spiel. Nur eine Minute später ersetzte Peter Hackenberg in der Innenverteidigung Ibrahim Diallo.

Bis zum Abpfiff ließen die Gastgeber keine zwingenden Chancen mehr zu und so endete die Begegnung mit einem 3:0 Erfolg des Excel Mouscron.

KAS EUPEN: Van Crombrugge – Diallo (Hackenberg 52’) – Al Abdulrahman – Diagne (Dompé 51’) – Lazare (George 74’) – Jeffrén – Garcia – Bassey – Sylla – Blondelle – Ocansey

Reserve: Niasse – Wague – Hackenberg – Dompé – Dufour – George – Ndiaye

R. EXCEL MOUSCRON: Delac – Markovic (Manea 70’) – Mohamed (Stojanovic 88’) – Diedhiou – Tirpan – Gulan – Vojvoda – Huyghebaert – Peyre – Arslanagic – Matulevicius (Kabasele 57’)

Reserve: Defourny – Manea – Selak – Simic – Stojanovic – Olinga – Kabasele

Schiedsrichter: Wouters – Meers – Battiston – Boucaut

Tore: 1:0 Matulevicius (21’) – 2:0 Markovic (43’ FE) – 3:0 Diedhiou (47’)

Gelbe Karten: Diallo, Jeffrén – Vojvoda