AS unterliegt am Kehrweg 4:1 gegen Sint Truiden

Am letzten Sonntag musste die KAS Eupen sich in Lokeren 2:0 geschlagen geben; am Samstagabend war Sint Truiden VV anlässlich des letzten Spieltages der Hinrunde zu Gast am Kehrweg. In der 13. Spielminute profitierten die Gäste von einem Ballverlust im Mittelfeld und Daichi Kamada brachte Sint Truiden in Führung. Nach einer halben Stunde bauten die Gäste ihren Vorsprung aus, doch annullierte Schiedsrichter Visser den Treffer wegen einer Abseitsposition nachdem er sich die Videobilder nochmal angeschaut hatte. Nur eine Minute vor der Halbzeit erhöhte Sint Truiden auf 0:2; Casper De Norre baute den Vorsprung aus. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Sint Truiden das 0:3; nach einem gut ausgeführten Freistoß erzielte Daichi Kamada seinen zweiten Treffer. In der 65. Minute gelang den Schwarz-Weißen der Anschlusstreffer; Luis Garcia zimmerte einen Freistoß unhaltbar ins Tor. Zehn Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erhöhte Johan Boli auf 1:4 für Sint Truiden und erzielte somit den Endstand am Kehrweg. Nach dem Spiel belegt die AS den 10. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende finden in der Jupiler Pro League keine Spiele statt; am 24. November reist die KAS Eupen zum Auswärtsspiel bei Standard Lüttich.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Keita (Ocansey 65’) – Lotiès – Lazare (Pollet 46’) – Garcia – Marreh – Toyokawa (Milicevic 65’) – Gnaka – Bushiri – Molina – Fall

Reserve: Niasse – Mulumba – Pollet – Blondelle – Ocansey – Yagan – Milicevic 

Trainer: Claude Makelele

Sint Truiden VV: Steppe – Tomiyasu – Garcia – De Sart – Botaka – Boli – Asamoah – Kamada (Legear 87’) – Bezus (Sankhon 68’) – De Norre – Teixeira

Reserve: Pirard – Sankhon – Ceballos – Gladon – Kotysch – Legear – Acolatse

Trainer: Marc Brijs

Schiedsrichter: Visser – De Rocker – Vandecauter – Vanbecelaere

Tore: 0:1 Kamada (13’) – 0:2 De Norre (44’) – 0:3 Kamada (55’) – 1:3 Garcia (65’) – 1:4 Boli (80’)

Gelbe Karten: Bushiri, Marreh, Molina – Boli, De Sart

Zuschauer: 3672