AS unterliegt in letzter Minute mit 0:1 gegen Antwerpen

Nach dem spielfreien Wochenende und dem Trainerwechsel am Kehrweg empfing die KAS Eupen die Gäste aus Antwerpen im eupener Kehrweg-Stadion. Die erste Halbzeit endete trotz zweier guter Möglichkeiten der AS ohne Tore. Zwei Minuten vor dem Ende der Begegnung gingen die Gäste in Führung; Stallone Limbombe erzielte den einzigen Treffer der Abends.

Der neue AS-Coach Claude Makélélé wechselte im Vergleich zum letzten Spiel in Sint Truiden auf drei Positionen. Nils Schouterden und Jordan Lotiès starteten in die Partie; Moussa Wague nahm auf der Bank platz und Marc Valiente stand für das Spiel gegen Antwerpen nicht im eupener Kader. Hendrik Van Crombrugge, der in Sint Truiden verletzungsbedingt ausfiel, kehrte wieder zwischen die Pfosten des eupener Gehäuses zurück.

Die ersten fünfzehn Minuten der Partie verstrichen ohne nennenswerte Highlights. Zu Torchancen kam es während der ersten Viertelstunde nicht. Den ersten Torschuss der Partie gaben die Gäste aus Antwerpen in der 18. Minute ab.

In der 23. Spielminute hatte die AS ihre erste gute Möglichkeit, in Führung zu gehen. Nils Schouterden zog aus gut und gerne 20 Metern ab, doch sein wuchtiger Schuss prallte an den Aussenpfosten der Gäste.

Keine zehn Minuten später hatten die Schwarz-Weißen eine weitere gute Möglichkeit. Eric Ocansey umspielte Sinan Bolat; sein abschliessender Schuss prallte an die Querlatte.

Die AS kehrte hellwach aus der Kabine zurück und erspielte sich nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff eine weitere gute Möglichkeit, doch ging ein Schuss von Nils Schouterden knapp am Ziel vorbei.

In der 62. Minute hatten auch die Gäste aus Antwerpen eine gute Möglichkeit, doch auch ihr Versuch endete am Aussenpfosten.

Eine knappe Viertelstunde vor Schluss hatten die Gäste eine weitere gute Möglichkeit, doch zum vierten Mal in der Partie prallte der Ball ans Aluminium.

Augenblicke später hatte die AS eine gute Möglichkeit, doch rettete Sinan Bolat einen wuchtigen Schuss von Karim Fadlalla nach Freistoß.

Nur zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit gingen die Gäste in Führung. Nach einem Fehler in der eupener Abwehr landete der Ball beim eingewechselten Stallone Limbombe, der zur Gästeführung traf. 0:1 Endstand am Kehrweg.

KAS EUPEN: Van Crombrugge – Fadlalla – Lotiès – Lazare – Leye – Garcia – Afif (Verdier 83’) – Schouterden – Blondelle – Tirpan (Wague 68’) – Ocansey

Reserve: Niasse – Diagne – Sanhaji – CastroMontes – Wague – George – Verdier

R. ANTWERP FC: Bolat – Borges Dominguez – Jaadi (Limbombe 75’) – Dos Santos (Corryn 90’) – Hairemans – Batubinika – De Los Santos – Buta – Van Damme – Haroun – Yatabare

Reserve: Debaty – Limbombe – Dequevy – Toure – Ghandri – Corryn – Nunez Manas

Schiedsrichter: Dierick – Dens – Battiston – Laforge

Tore: 0:1 Limbombe (88’)

Gelbe Karten: Van Damme, Jaadi, Dos Santos

Zuschauer: 5411