AS unterliegt in letzter Sekunde 2:1 in Antwerpen

Am Mittwochabend bestritt die KAS Eupen den 8. Spieltag der Play Off II Runde im Bosuil Stadion in Antwerpen. Nach ein bisschen mehr als einer halben Stunde gingen die Gastgeber in Führung; weitere Chancen im ersten Durchgang blieben ungenutzt. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie glich die AS durch einen Treffer von Yuta Toyokawa aus. In der Nachspielzeit gingen die Gastgeber erneut in Führung und erzielten den 2:1 Siegtreffer.

Auf Seiten der Schwarz-Weißen rückte Jordan Lotiès in die Startformation; Alessio Castro Montes, der gegen Sint Truiden in die Begegnung gestartet war, nahm auf der Bank Platz. Eric Ocansey, der beim letzten Spiel noch eine Gelbsperre absitzen musste, war wieder von Beginn an dabei; Stürmer Mamadou Koné fehlte verletzungsbedingt.

Die Gastgeber starteten gleich sehr druckvoll in die Partie und konnten bereits nach 30 Sekunden die erste Möglichkeit für sich verbuchen. Der Versuch der Antwerpener blieb jedoch erfolglos.

Die erste eupener Chance hatte Verteidiger Jordan Lotiès in der 13. Minute nach einem Eckball, doch ging sein Schuss knapp am antwerpener Tor vorbei.

Kurz nach Ablauf der ersten halben Stunde gingen die Hausherren in Führung. Joaquin Ardaiz setzte in der eigenen Hälfte zum Konter an, sprintete bis in den eupener Strafraum und beförderte das Leder zur Führung ins Netz.

Die Gastgeber erspielten sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte noch weitere gute Möglichkeiten. In der 35. Minute hatte Dylan Batubinsika die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen; nur acht Minuten später prallte ein Schuss von Romain Habran an den Pfosten.

Die erste Möglichkeit nach Wiederanpfiff ging auf das Konto der Hausherren. In der 49. Minute ging ein Versuch von Gouné Niangadou jedoch knapp am Tor vorbei.

Zehn Minuten vor dem Ende der Begegnung glichen die Schwarz-Weißen aus. Nach einem Zuspiel von Moussa Wague traf Yuta Toyokawa zum 1:1.

In der Nachspielzeit gelang es den Gastgebern erneut, in Führung zu gehen. Nach einem Zuspiel von der linken Seite köpfte William Owusu den Ball zum 2:1 Endstand ins Tor.

KAS Eupen: Niasse – Peybernes – Lotiès – Diagne (Castro Montes 76’) – Wague – Schouterden (Lazare 46’) – Raspentino (M. Diallo 58’) – Toyokawa – Blondelle – Ocansey – Valiente

Reserve: Roufousse – Lazare – Castro Montes – Elharrak – M. Diallo – Gnaka – George

Trainer: Claude Makelele

R. Antwerp FC: Teunckens – Borges – Habran (Jaadi 82’) – Niangadou – Owusu – Hairemans (Siani 69’) – Batubinsika – Ardaiz – De Laet – Nazaryna – Haroun

Reserve: Bolat – Jaadi – Limbombe – Siani – Ghandri – Susic – Mendy

Trainer: Laszlo Bölöni

Schiedsrichter: Lardot – Godelaine – Lemaire – Van Driessche

Tore: 1:0 Ardaiz (32’) – 1:1 Toyokawa (80’) – 2:1 Owusu (92’)

Gelbe Karten: Lotiès, Blondelle, Valiente