AS verliert erstes Saisonspiel gegen Zulte mit 0:5

Am Samstagabend hatte das lange Warten für die Fans der KAS Eupen ein Ende, denn die Schwarz-Weißen starteten mit einem Heimspiel gegen Zulte Waregem in die neue Saison. Zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste per Elfmeter auf 0:2; nur drei Minuten später erzielte Zulte Waregem das 0:3. In der 65. Minute erhöhten die Gäste auf 0:4. Drei Minuten vor dem Ablauf der regulären Spielzeit erzielten die Gäste das 0:5: Endstand am Kehrweg

Die Neuzugänge Jordan Lotiès, Nils Schouterden, Mickaël Tirpan, Souleymane Aw und Nicolas Verdier standen in der Startelf der AS.

Nach ein paar Sekunden gab es bereits einen Schreckmoment, denn AS-Abwehrspieler Jordan Lotiès blieb verletzt am Boden liegen. Glücklicherweise konnte der Franzose weiterspielen.

Die erste nennenswerte Chance der Begegnung hatten die Gäste aus Zulte Waregem in der 16. Minute, doch klärte AS-Keeper Hendrik Van Crombrugge mit dem Fuß.

In der 18. Minute wurde Eric Ocansey im gegnerischen Strafraum von Gästetorhüter Louis Bostyn gefoult und Schiedsrichter Laforge zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. AS Kapitän Luis Garcia trat zum Strafstoß an, doch parierte Bostyn diesen.

Knapp zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Nach einem Freistoß stieg Davy De Fauw höher als sein Gegenspieler und traf per Kopfball zum 0:1.

Während der Halbzeitpause nahm Trainer Jordi Condom einen Wechsel vor. Abwehrspieler Silas Gnaka kehrte nicht aus der Kabine zurück; Akram Afif feierte sein Comeback im Trikot der AS.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff zeigte der Unparteiische erneut auf den Elfmeterpunkt; diesmal für die Gäste. Schiedsrichter Laforge hatte ein elfmeterwürdiges Foul von Mickaël Tirpan gesehen. Ivan Saponjic verwandelte den Strafstoß zum 2:0.

Nur drei Minuten nach dem 0:2 erhöhten die Gäste durch einen Treffer von Nill De Pauw auf 0:3; in der 65. Minute erzielte Ivan Saponjic auf 0:4.

Die Schwarz-Weißen kamen nur zu wenigen Chancen. Drei Minuten vor dem Ablauf der regulären Spielzeit erzielte Sander Coopman den 0:5 Endstand.

KAS EUPEN: Van Crombrugge – Lotiès – Diagne – Garcia – Wague – Schouterden (Lazare 60’)  – Tirpan – Gnaka (Afif 46’) – Ocansey – Aw – Verdier (M. Diallo 68’)

Reserve: Nurudeen – Lazare – Afif – Castro Montes – M. Diallo – Blondelle – George

SV ZULTE WAREGEM: Bostyn – De Fauw – Heylen – Derijck – Kaya (Jensen 89’) – De Pauw (Doumbia 85’) – De Sart – Hamalainen – Saponjic (Leya 79’) – Coopman – Olayinka

Reserve: Leali – Baudry – Leya – Walsh – Jensen – Doumbia – Cordaro

Schiedsrichter: Laforge – De Rocker – Becquet – Vanbecelaere

Tore: 0:1 De Fauw (34’) – 0:2 Saponjic (56’ FE) – 0:3 De Pauw (59’) – 0:4 Saponjic (65’) – 0:5 Coopman (87’)

Gelbe Karten: Lotiès, Afif – Coopman, Heylen

Zuschauer: 2543