Christian Kabasele wechselt am 1. Juli zum KRC Genk

Die KAS Eupen muss ab der kommenden Saison ohne ihren Stammspieler Christian Kabasele auskommen. Der in Eupen ausgebildete Angreifer, der in dieser Saison als Innenverteidiger eine starke Leistung bietet, wechselt am 1. Juli zum KRC Genk. Beim limburgischen Erstligisten hat Christian Kabasele einen 4-Jahresvertrag unterzeichnet. Die KAS Eupen bedauert den Weggang von Christian Kabasele, hat jedoch Verständnis für die Entscheidung des Spielers.

„Christian Kabasele hat durch die Arbeit unserer Trainer und mit seinen Mitspielern auf einer neuen Position eine sehr gute Entwicklung genommen. Nun sucht er seine Chance bei einem Verein mit europäischen Ambitionen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft weiterhin viel Erfolg“, sagte KAS-Direktor Christoph Henkel.

27 Christian Kabasele