David Pollet kommt zur KAS Eupen

Wenige Tage nach Trainingsauftakt am Kehrweg hat die KAS Eupen einen weiteren Transfer getätigt. Vom SC Charleroi wechselt der 29-jährige Mittelstürmer David Pollet zur KAS Eupen. Die KAS Eupen hat David Pollet für die Dauer eines Jahres ausgeliehen.

Sowohl in Frankreich als auch in Belgien ist David Pollet bestens bekannt. Als torgefährlicher Mittelstürmer hat er sich einen Namen gemacht. David Pollet wurde am 12. August 1988 im französischen La Bassée geboren und spielte in Frankreich für den RC Lens in der 1. und 2. Liga. 2013 wechselte David Pollet in die höchste belgische Spielklasse und trug seither das Trikot des SC Charleroi, des RSC Anderlecht und von KAA Gent. Von dort wechselte David Pollet wieder zurück zu SC Charleroi.

Insgesamt hat der Neuzugang der KAS Eupen 157 Begegnungen der Jupiler Pro League bestritten und dabei 35 Treffer erzielt. Mit dem RSC Anderlecht und mit KAA wurde er 2014 und 2015 belgischer Meister.

Der in Frankreich geborene Mittelstürmer ist als Belgier naturalisiert und wurde insgesamt 21 Mal in die belgischen Auswahlmannschaften (U18 bis U21) berufen.

„Wir sind sehr glücklich, mit David Pollet einen schnellen, technisch starken und torgefährlichen Mittelstürmer verpflichtet zu haben“, sagte KAS-Generaldirektor Christoph Henkel nach der Vertragsunterzeichnung mit dem 1,91 großen Angreifer. „Er hat in seiner Karriere schon viele Erfolge gefeiert. Zu seinen Qualitäten gehört auch, dass er sich nach einem Rückschlag immer wieder zurück gekämpft hat und durch seine Leistung und seine Tore überzeugen konnte. Mit dieser Stärke passt er sehr gut zu unserer ehrgeizigen Mannschaft. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit David Pollet und heißen ihn in unserem Club herzlich willkommen.“