Drei Spieler der KAS Eupen in Nationalmannschaften berufen

Drei Fußballprofis der KAS Eupen sind in die Nationalmannschaften ihrer Heimatländer berufen worden. Moussa Wague wurde vom senegalesischen Nationalcoach Aliou Cissé in das Aufgebot für die Testspiele gegen Usbekistan und Bosnien berufen. Silas Gnaka und Lazare Amani gehören zum Kader der ivorischen Olympiamannschaft (U23) für die Testspiele gegen die französische Mannschaft von Beauvais und die U23-Auswahl von Togo.

Zur Vorbereitung auf die WM 2018 in Russland wird Senegal am Freitag in Marokko ein Länderspiel gegen Usbekistan bestreiten. Fünf Tage später folgt im französischen Le Havre das Länderspiel gegen Bosnien. Der rechte Verteidiger der KAS Eupen Moussa Wague gehört zum 30-köpfigen Aufgebot von Nationaltrainer Aliou Cissé und darf sich nach überstandener Verletzung und dem Klassenerhalt mit der KAS Eupen Hoffnung auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft machen.

Abwehrspeiler Silas Gnaka und Mittelfeldspieler Lazare Amani wurden vom Nationalverband der Elfenbeinküste in die U23-Auswahl für die Testspiele gegen Beauvais und Togo berufen. Die Begegnung mit Beauvais findet am Freitag um 14.00 Uhr im französischen Chantilly statt. An gleicher Stelle steigt am Dienstag, dem 27. März das Länderspiel gegen Togo.