Erlebnisreicher Abend im Kehrweg-Stadion

Die behinderten Fußballspieler aus dem limburgischen Kortessem haben beim Spitzenspiel der 2. Division zwischen der KAS Eupen und Sint Truiden VV einen erlebnisreichen Abend verbracht. Die Einladung durch die KAS Eupen erfolgte im Rahmen der sozialen Aktion Football+ , die der belgische Fußballverband gemeinsam mit den Clubs der 1. und 2. Liga organisiert.

Football-+

Live im TV

Vor den Fernsehkameras von Belgacom-TV begleiten die Fußballspieler aus Kortessem die Profis der KAS Eupen beim Einlauf ins Stadion und trafen nach der Partie mit Nils Schouterden von der KAS Eupen und zwei Spielern aus der siegreichen Mannschaft von Sint Truiden zusammen. Diese persönliche Begegnung im Business-Bereich der Tribüne mit Gesprächen und vielen Erinnerungsfotos haben die Limburger sichtlich genossen. Begeistert von den Erlebnissen im Kehrweg-Stadion traten sie nach einem unvergesslichen Aufenthalt in Eupen die Rückfahrt an.

Auch Delegation aus der DG

Als Gäste der KAS Eupen haben auch die Vertreter von Vereinigungen, die sich in der Deutschsprachigen Gemeinschaft für Menschen mit einer Behinderung einsetzen, den Fußballabend auf der Tribüne verfolgt. Eine Delegation mit Nachwuchsspielern aus der Region hat den Einlauf ins Stadion als Begleiter des Schiedsrichtergespanns um Jérôme Efong Nzolo miterlebt.