Eupi Publikumsliebling beim Kick-Off

Das landesweit größte Fußballturnier für mit Menschen mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung wurde am Sonntag auf der Sportanlage des flämischen Clubs KSK Maldegem ausgetragen.

Etwa 70 Mannschaften nahmen an der 9. Auflage des bekannten Kick Off-Turniers teil. Im Rahmen ihres sozialen Engagements unterstützen der belgische Fußballverband und die 24 Vereine der Pro League A und B das Event. Für die KAS Eupen haben Maskottchen Eupi und Medienangestellte Jessica Loo an der Veranstaltung teilgenommen.

Eupi erwies sich einmal mehr der absolute Publikumsliebling. Ständig wurde der schwarz-weiße Pandabär der KAS Eupen von strahlenden Kindern und Erwachsenen umlagert. Geduldig posierte Eupi für viele, viele Selfies und umarmte seine Fans. Auch ein Tänzchen mit Anderlecht-Maskottchen Ketje hat Eupi sich nicht entgehen lassen. In den sozialen Medien winkt er den Menschen inzwischen über die Beiträge der Teilnehmer am Kick Off entgegen.

Auch in diesem Jahr stellten sich mit Wim Smet, Wesley Alen, und Eric Lambrechts einige der ranghöchsten Schiedsrichter des Fußballverbandes in den Dienst der guten Sache und leiteten die Spiele des Kick Off-Turniers. Prominenter Unterstützer war auch Boubacar Barry, alias ‚Copa‘. Der 38-jährige Torwart spielt inzwischen bei OHL Leuven und brachte es im Verlauf seiner Karriere zu knapp 100 Einsätzen für die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste.

Der Kick-Off Tag wird seit nunmehr 9 Jahren organisiert. Das Treffen Anfang September ist aus dem Terminkalender des Belgischen Fußballverbandes nicht mehr wegzudenken.