KAS Eupen – Mouscron 0:1

Titres et commentaires

 

Grenzecho

Ein Mann mehr, ein Tor weniger

Die Eupener enttäuschten in einem Spiel ohne viele Tormöglichkeiten und mussten sich am Ende geschlagen geben. Mouscron-Péruwelz verdiente sich den Sieg durch eine kämpferisch starke Leistung. Im Duell zwischen dem stärksten Angriff und der stärksten Abwehr der 2. Division setzte sich die Defensivstärke der Hennegauer durch. Die Eupener mussten dagegen nach zuvor vier Siegen in Folge einen Rückschlag im Kampf um den Meistertitel und damit den direkten Aufstieg in die 2. Division hinnehmen.

 

L’avenir

Solide, Mouscron passe devant Eupen

En supériorité numérique, Eupen monopolisait le cuir, oui, mais sans se montrer dangereux.

…Mouscron, solide, et bien regroupé tout au long du 2e acte, n’est pas la meilleure défense du championnat pour rien.

 

Sudpresse – La Meuse

Gros manque d’inspiration

Eupen n’a jamais trouvé la faille face à un adversaire évoluant à 10 pendant 82 minutes.

… Malgré leurs sept corners à la 75e minute, les hommes de Marquez Lopez n’arrivaient pas à mettre en difficulté le portier adverse, et ils perdaient même leur football chatoyant de ces dernières semaines, en s’engouffrant dans le bon schéma tactique mis en place par l’entraîneur adverse.

 

La dernière heure – Les Sports – dhnet.be

Le RMP bat Eupen (0-1) et vire en tête

…face à des Eupenois en manque d’inspiration et de rythme dans le jeu, les Mouscronnois géraient tranquillement les événements jusqu’au moment de regagner les vestiaires sur un avantage arsenal.

Eupen reprenait, malheureusement pour eux, le second acte en affichant les mêmes lacunes qu’au cours du premier en faisant preuve de trop approximations et de déchets face à un bloc hennuyer qui continuait à maîtriser calmement les débats.

 

Ostbelgien Direkt

0:1 – AS Eupen verliert nach schwacher Leistung Spitzenspiel gegen Mouscron

Die Schwarz-Weißen spielten ab der 8. Minute in Überzahl, konnten aber ihre numerische Überlegenheit nicht nutzen. Die AS blieb weit unter ihren Möglichkeiten.

 

brf.be

AS gibt Tabellenführung nach 0:1-Niederlage wieder ab

Bereits nach neun Minuten wurde Mouscron Spieler Stéphane Pichot nach einer Tätlichkeit an Nils Schouterden vom Platz gestellt – eine harte aber vertretbare Entscheidung von Schiedsrichter Luc Wouters.

In Überzahl tat sich die AS enorm schwer gegen eine defensiv starke Gästemannschaft.

Mouscron beschränkte sich am Kehrweg auf das Nötigste und ging in der 26. Minute durch einen erfolgreich verwandelten Foulelfmeter durch Yohan Brouckaert in Führung, nachdem kurz zuvor Harlem Gnohere von AS Neuzugang Sergio Rodriguez im Strafraum leicht touchiert wurde.

Eupen hatte bis zur Halbzeitpause zwar 71 Prozent Ballbesitz, kam aber vor der Pause zu keiner einzigen nennenswerten Chance. Nach dem Seitenwechsel war die AS deutlich engagierter, kam aber auch in den zweiten 45 Minuten nicht zum erhofften Torerfolg.