Freitag kommt das neue AS-Journal

Zum Heimspiel gegen KAA Gent erscheint das dritte AS-Journal dieser Saison. Das 24 Seiten umfassende Heft liegt der Freitagsausgabe der Tageszeitung Grenzecho bei. Eine französische Ausgabe mit Artikeln aus dem AS-Journal wird in der Freitagsausgabe der Zeitung L’Avenir publiziert. Auch über die Homepage der KAS Eupen kann das Magazin ab Freitag eingelesen werden.

Das AS-Journal bietet auch in seiner dritten Ausgabe einen Blick hinter die Kulissen der KAS Eupen. Neben der aktuellen sportlichen Situation berichtet das AS-Journal unter anderem über das Praktikum von Profi Siebe Blondelle bei den U8 der KAS Eupen im Rahmen seiner Trainerausbildung, über die Hilfsaktion von KAS-Profi Diawandou Diagne für die Talibé-Waisenkinder seiner Heimatstadt Thiès sowie die fleißigen Helferinnen und Helfer im Café Penalty. In einem Interview äußert sich KAS-Angreifer Mbaye Leye zu der nach wie vor schwierigen Situation der Mannschaft beim Kampf um den Klassenerhalt, gibt sich aber optimistisch, dass der KAS Eupen „ein gutes Saisonfinale gelingt“.