Fußball und Spaß für die Jugendspieler der KAS Eupen

Die Jugendabteilung der KAS Eupen hat die Schulferien Anfang November zu einigen Sondertrainingseinheiten genutzt. Je nach Alter trafen sich alle Jugendmannschaften von den U8 bis zu den U19 an zwei bis drei Tagen nicht nur zum Training auf dem Platz  sondern auch zu Theoriestunden und spielerischen Aktivitäten im Magic Planet Lontzen, Aquana Würselen, zu einem Play-Station Turnier oder einem gemeinsamen Besuch der Kirmes in Lüttich. Zum Rahmenprogramm gehörten altersgerechte Quiz-Aufgaben, Informationen über die richtige Ernährung für Fußballspieler sowie für die Teams der U15 und U16 auch eine Begegnung mit dem KAS-Profi Mbaye Leye.

„An diesen Trainingstagen war die Zeit ein wichtiger Faktor, den wir nutzen konnten“ berichtet Nicolas Collubry, der sportliche Leiter der U8-U16 Mannschaften der KAS Eupen, der den Lehrgang gemeinsam mit seinen Trainerkollegen Angel Cortes und Michel Remacle koordiniert hat. „An den schulfreien Tagen haben wir nicht nur die Trainingseinheiten sondern auch das Miteinander beim Mittagessen oder auch bei den Freizeitaktivitäten im Nachmittag ohne Zeitdruck und damit auch intensiver gestalten und nutzen können“, erläuterte Nicolas Collubry. Die Trainingseinheiten haben nicht allein zur Verbesserung der sportlichen Qualitäten der einzelnen Spieler sondern auch zur Stärkung des Teamgeistes beigetragen.

Insgesamt 220 Jugendspieler der KAS Eupen sowie 25 Trainer und Begleiter haben sich an den Sondertrainingseinheiten auf den Kunstrasenplätzen von KAS und FC Eupen beteiligt.