In Partnerschaft mit „SAVE it“

In einer tollen Veranstaltung wurden die Schüler der Sekundarstufe des KAE in Eupen am Karfreitag im Thema Fair Play weiter geschult. Zunächst wurde „The Ball“ präsentiert und nach einer kurzen Pause durften dann ca. 60 Schüler an praktischen Workshops teilnehmen. Dabei wurde Fair Play in kreativer Weise mit einer Theaterpädagogin genauso praktisch erlebbar wie auch durch Teambuilding-Aktivitäten. Die Bedeutsamkeit einer positiven, kommunikativen und wertschätzenden Haltung gegenüber anderen und Neuem wurde herausgestellt. „Es hat super viel Spaß gemacht. Ich konnte endlich auch einmal mit deutlich besseren Spielern Fußball spielen, ohne dabei Angst haben zu müssen, ausgelacht zu werden.“ so eine Schülerin. In einem eigens konzipierten Fairplay-Fußball Spiel konnte jeder Teilnehmer mitmachen. Ganz besonders erfrischend waren die kreativen Torjubel, die bei Torerfolg jeweils von BEIDEN Mannschaften gemacht werden sollen.

Reflexionsrunden jeweils am Ende einer Einheit, verhalfen den Teilnehmern in ihren Gruppen dazu sich mit dem Thema Fair Play noch intensiver und aus verschiedensten Blickwinkeln auseinander zu setzen.

Am Abend stand dann die Trainerschulung der Jugendtrainer der KAS Eupen auf dem Programm. Bei nicht gerade frühlingshaften Temperaturen ging es mit Musik und den Fair Play Regeln von „The Ball“ beim Trainingsspiel entsprechend zur Sache. Auch hier wurde fleißig diskutiert, reflektiert und über die Relevanz für den ambitionierten Jugendbereich philosophiert.

Tags darauf stand dann das Play-Off Spiel gegen Beerschot auf dem Programm, wobei der Anstoß bei dieser Partie, „The Ball“ entsprechend, per Kopf erfolgte. Jürgen Klopp als Schirmherr hatte zuvor auf der Videoleinwand noch zur Unterstützung dieser Initiative aufgefordert.

Die erste Mannschaft durfte sich dann noch am Sonntag auf dem Ball verewigen und gab „The Ball“ noch einen Wegbegleiter auf den langen Weg nach Russland mit.

Mit  SAVE It wollen wir die Bedeutung von Werten und deren Bedeutung für ein gutes und integratives Miteinander herausstellen. Egal ob Fan, Spieler, Trainer, Betreuer oder Eltern – wir, die KAS Eupen, stehen für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander ein und wollen dieses weiter praktisch und aktiv fördern.