KAS-Delegation beim Kick-Off in Boom

Die KAS Eupen hat auch in diesem Jahr das nationale Kick-Off-Turnier für Menschen mit einer geistigen Behinderung unterstützt. 64 Mannschaften mit insgesamt 900 Spielern haben an dem Turnier auf dem Freizeitgelände De Schorre in der Nähe der flämischen Stadt Boom teilgenommen. Das Rendezvous wird seit sechs Jahren unter der Schirmherrschaft des nationalen Fußballverbandes und der Profi-Clubs aus der 1. und 2. Liga organsiert.

Autogramme und Erinnerungsfotos

Die KAS Eupen stellte erneut Trikots für die teilnehmenden Mannschaften zur Verfügung, wodurch einige Teams das Turnier im KAS-Dress bestritten haben. Die KAS-Profis Hendrik Van Crombrugge und Nicolas Timmermans, Chefcoach Jordi Condom mit Co-Trainer Manel Exposito sowie Teammanager Michael Radermacher haben das Turnier vor Ort mit verfolgt und die Spieler angefeuert. Bereitwillig erfüllten die KAS-Profis und die Trainer die Wünsche nach Autogrammen und Erinnerungsfotos.

Siegerehrung mit Hendrik Van Crombrugge und Nicolas Timmermans

Zum Abschluss des Tages haben Hendrik und Nicolas die Siegerehrung für die Mannschaften der jüngsten Altersklasse vorgenommen. Die Organisatoren des Turniers haben sich bei der Eupener Delegation für ihre Präsens bei der Neuauflage des Kick-Off-Turniers bedankt und hervorgehoben, dass dies bei einer Anfahrt von 165 Kilometern keine Selbstverständlichkeit sei.