KAS Eupen am 26.12. zu Gast bei Cercle Brügge

Bevor die Profis der KAS Eupen nach dem ‚Boxing Day‘ in die kurze Winterpause starten, steht noch eine wichtige Auswärtsbegegnung auf dem Spielplan. Am Mittwoch, dem 26. Dezember ist das Team von Trainer Claude Makelele ab 14.30 Uhr zu Gast beim Tabellennachbarn Cercle Brügge. Die Eupener sind fest entschlossen, ein insgesamt erfolgreiches Fußballjahr 2018 mit einer guten Vorstellung abzuschließen, um mit positiven Gedanken in den Heimaturlaub und das anschließende Trainingslager nach Doha zu starten.

Perspektive

Vor der Begegnung belegt der Cercle in der Tabelle der Pro League mit 25 Punkten den 9. Platz, die KAS Eupen folgt mit 22 Punkten auf Rang 11. Somit hat Eupen die Chance, mit einem Sieg zu den Brüggern aufzuschließen.

Chancenauswertung

Trotz der 0:2-Niederlage gegen den KRC Genk hat die KAS Eupen beim Spiel gegen den Tabellenführer am letzten Sonntag eine gute Leistung gezeigt. Daran möchte das Team um Mannschaftskapitän Luis Garcia jetzt anschließend und hofft auf eine bessere Chancenauswertung als beim Spiel gegen den KRC Genk. Der CS Brügge sucht die Revanche für die 0:2-Niederlage beim Hinspiel in Eupen, muss allerdings auf die verletzten Stammspieler Jérémy Taravel  und Kylian Hazard verzichten.

Cercle ohne Taravel und Hazard, Eupen ohne Morteza Pouraliganji

In der Anfangsformation  der KAS Eupen wird es mindestens einen Wechsel geben: Innenverteidiger Morteza Pouraliganji wurde vom iranischen Verband für die Asienmeisterschaft nominiert und ist am 24.12. zur Vorbereitung auf das Turnier gestartet.

HIER geht es zum Kader der KAS Eupen für die letzte Begegnung des Fußballjahres 2018.

Public Viewing im Penalty und Panda Radio

Auch am 2. Weihnachtstag bieten das Café Penalty und das Panda Radio Gelegenheit, das Spiel der KAS Eupen im Jan Breydel Stadion von Brügge hautnah mitzuerleben: In geselliger Runde beim Public Viewing im Penalty oder bei der Radio-Übertragung des Panda Radios.