KAS Eupen am Freitag zu Gast bei KV Kortrijk

Die KAS Eupen tritt am 9. Spieltag der Pro League bereits am Freitagabend ab 20.30 Uhr zu einer Auswärtsbegegnung beim KV Kortrijk an. Vor dem Anpfiff im Guldensporen-Stadion sind beide Clubs Tabellennachbarn: Der KV Kortrijk belegt mit 8 Punkten den 11. Platz, die KAS Eupen holte bislang 7 Zähler und ist derzeit 12.

Claude Makelele: „Kortrijk ist besser als sein Tabellenplatz“

 Dass beide Mannschaft aus diesem Grund in etwa gleich stark sind, das wollte KAS-Trainer Claude Makelele bei der Pressekonferenz zum Spiel nicht gelten lassen: „Der KV Kortrijk hat im Sommer ein stabiles Team noch einmal gezielt verstärkt, um in die Play Off 1 gelangen zu können. Die Mannschaft ist definitiv stärker, als der Tabellenplatz es vermuten lässt. Folglich stehen wir in Kortrijk vor einer schwierigen Aufgabe“, so Claude Makelele. Und der Trainer fügte hinzu: „Inzwischen haben wir jedoch unter Beweis gestellt, dass wir auch auswärts gute Ergebnisse  erzielen können.“

Pokal-Erfolg ein positives Signal

Positiv wertete Claude Makelele die Leistung und das Ergebnis seiner Mannschaft beim 3:0-Erfolg am Dienstag im Pokalspiel gegen Tubize. „Das war ein positives Signal für das ganze Team. Die Spieler, die dort im Einsatz waren, haben mir gezeigt, dass auch sie für die Einsätze in der Meisterschaft in Frage kommen. Jetzt ist es an mir, die richtige Wahl zu treffen.“

Welche Mannschaft Claude Makelele am Freitag in Kortrijk auf’s Feld schickt, wird der Coach erst unmittelbar vor der Partie bekannt geben. HIER geht es zum Aufgebot der KAS Eupen für das Spiel. Die KAS Eupen hat sich nach dem Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag bereits auf den Weg nach Kortrijk gemacht und wird die Nacht vor dem Spiel in Kortrijk verbringen.

Public Viewing im Café Penalty und Panda Radio live

 Für die Fans der KAS Eupen stellt die weite Ausfahrt nach Kortrijk an einem Freitagabend eine besondere Herausforderung dar. Den Daheimgebliebenen bietet das Public Viewing im Café Penalty Gelegenheit, die Fernsehübertragung aus Kortrijk in geselliger Runde bei Bier oder Limo und der Penalty-Grillwurst zu verfolgen. Auch das Panda Radio meldet sich mit seiner Live-Übertragung aus dem Guldensporen-Stadion.