KAS Eupen am Samstag um 18.00 Uhr gegen KRC Genk

Die KAS Eupen bestreitet am kommenden Samstagabend, dem 30. September, das nächste Heimspiel der Jupiler Pro League. Um 18.00 Uhr tritt die KAS Eupen gegen den KRC Genk an. Die Partie wurde von den Sicherheitsbehörden als Risikospiel der Kategorie C eingestuft. Damit gelten besonders strenge Richtlinien beim Zugang zum Stadion.

Keine Taschen und Rucksäcke mitbringen 

Zunächst gilt für die Fans beider Teams ein absolutes Taschen und Rucksackverbot. Handtaschen, Bauchtaschen und Rucksäcke dürfen nicht mit ins Stadion gebracht werden, diese Bestimmung gilt auch für den Business-Bereich. Da es an den Stadion-Eingängen keine Möglichkeit gibt, Taschen zu deponieren, müssen Handtaschen und Rucksäcke zu Hause bzw. in den Autos bleiben.

Für die Fans der Gastmannschaft aus Genk gilt bei einem die Kombi-Regelung: Die Fans des KRC Genk gelangen nur mit einem Kombi-Ticket (Busfahrt + Eintrittskarte) über den Eingang Kehrweg ins Stadion.

Für die Fans der KAS Eupen erfolgt der Zugang zum Stadion ausschließlich über den Eingang Schönefeld. Die Frankendelle und weite Teile des Kehrwegs werden von der Polizei zumindest zeitweise gesperrt.

Vorverkauf am Donnerstag, Freitag und Samstag 

Für das Spiel am Samstagabend bietet die KAS Eupen ihren Fans noch drei Vorverkaufstermine an. Die Karten können gegen Vorlage des Personalausweises im Ticketing-Büro des Kehrweg-Stadions erworben werden. Die Zahlung kann wahlweise in bar oder per Bankkarte getätigt werden.

Die Vorverkaufstermine im Überblick:

Donnerstag, 28.09.2017       15-18 Uhr
Freitag, 29.09.2017                15-18 Uhr
Samstag, 30.09.2017            10-13 Uhr