KAS Eupen am Sonntag gegen AA Gent

Am 11. Spieltag der Pro League gastiert ein Spitzenclub des belgischen Fußballs im Kehrweg-Stadion. Am Sonntagabend trifft die KAS Eupen auf AA Gent, Anpfiff ist um 20.00 Uhr. Für alle AS-Fans, die den Vorverkauf nicht genutzt haben, öffnet die Tageskasse am Eingang Schönefeld bereits um 18.00 Uhr.

„Für uns ist das Spiel gegen AA Gent eine große Herausforderung, denn dieser Club gehört zu den stärksten Teams der Pro League und  spielt einen äußerst attraktiven Fußball“, so KAS Coach Jordi Condom bei der Pressekonferenz zum Spiel. Viele Fans der KAS Eupen freuen sich auf das Wiedersehen mit Daniel Milicevic, der von Eupen aus eine starke Karriere bis hinein in die Champions League und die Nationalmannschaft seines Heimatlandes gestartet hat und jetzt gegen seinen neu-formierten Ex-Club antreten wird.

Jordi Condom: „Sind auf einem guten Weg“

Die KAS Eupen muss am Sonntag erneut auf ihren rechten Außenverteidiger Raoul Kenne(Herzprobleme) verzichten. Voraussichtlich wird auch Mittelfeldspieler Eric Ocansey(Knöchelverletzung) ausfallen. Der Ghanaer konnte bis zum Freitag nicht trainieren und wollte sich am Samstag einem letzten Test unterziehen.

Auch wenn die Ausgangslage nach den Niederlagen gegen Mouscron und Waasland-Beveren nicht die beste ist, blickt der Eupener Trainer dem Spiel vom Sonntagabend keinesfalls pessimistisch entgegen: „Wir haben eine Woche lang wirklich hart  gearbeitet und sind gut vorbereitet. Natürlich hatten wir bis zuletzt das Problem einer zu hohen individuellen Fehlerquote, doch wir sind auf einem guten Weg, um dieses Problem schon bald in den Griff zu bekommen.“

Siebe Blondelle: „Gemeinsam werden wir auch wieder erfolgreich sein“

Zentralverteidiger Siebe Blondelle bestätigte die Aussage seines Trainers und erklärte den Journalisten, die Atmosphäre innerhalb der Mannschaft sei nach wie vor sehr gut, damit sei eine wichtige Voraussetzung zur Beendigung der aktuellen Durststrecke geschaffen. „Es ist nicht angenehm, den letzten Tabellenplatz einzunehmen. Mit einer weiterhin positiven Einstellung und harter Arbeit werden wir es jedoch schaffen, uns aus dieser Situation zu befreien.“

Risiko-Spiel: Keine Taschen und Rucksäcke

Das Spiel zwischen der KAS Eupen und AA Gent wurde von den Sicherheitsbehörden als Begegnung der Risikostufe C eingestuft. Dies bedeutet, dass die Fans von AA Gent nur mit einem Kombi-Ticket(Busfahrt + Eintrittskarte) über den Eingang am Kehrweg ins Stadion gelangen. Die Fans der KAS Eupen dürfen ausschließlich den Eingang Schönefeld benutzen. Handtaschen und Rucksäcke dürfen nicht mit ins Stadion gebracht werden, dafür gibt es auch keine Aufbewahrungsmöglichkeit am Stadioneingang. Die Frankendelle und weite Teile des Kehrwegs werden von der Polizei zumindest zeitweise gesperrt.