KAS Eupen empfängt Sint-Truiden

Am 10. Spieltag der Proximus League stehen sich im Kehrweg-Stadion die KAS Eupen und Sint-Truiden gegenüber. Am Sonntag ab 15.00 Uhr wollen beide Teams ihren Anspruch auf einen Platz in der Spitzengruppe der 2. Division unter Beweis stellen. Außerdem sind die beiden Kontrahenten noch im Rennen um den Gewinn der 1. Tranche. Dabei sind die ersten Verfolger von Spitzenreiter OH Löwen jedoch auf einen Punktverlust des Tabellenführers  bei seinem Heimspiel gegen Schlusslicht Geel angewiesen. Obendrein wird auch der Ausgang des Nachholspiels Tubize – Sint-Truiden noch  eine Rolle bei der Vergabe des ersten Endrundentickets spielen.

Nicht die Tranche im Visier

Ohnehin richtet die KAS Eupen ihr Augenmerk ungeteilt auf den angestrebten Sieg bei der Begegnung mit Sint-Truiden VV. „Wir werden alles tun, um die drei Punkte in Eupen zu behalten, erst anschließend werden wir den Tabellenstand analysieren,“ stellte KAS-Cheftrainer Bartolomé Márquez López bei der Pressekonferenz zum Spiel klar. Mit zwei Auswärtssiegen in Folge hat die KAS Eupen sich im Kampf um den Titel zurückgemeldet. Diesen guten Lauf möchte das Team nutzen, um den siebten Saisonsieg einzufahren.

Taulemesse: „Wir sind gut vorbereitet“

„Wir haben noch etwas gut zu machen“ unterstrich KAS-Angriffsspieler Florian Taulemesse im Gespräch mit den Reportern. „Die Niederlage beim letzten Heimspiel gegen Dessel, die würden wir gerne durch einen Sieg über Sint-Truiden wettmachen“, sagte der Franzose.

Allerdings wird das nicht leicht, darin sind sich Florian Taulemesse und der Trainer einig. Tintin Márquez verweist bei dieser Einschätzung auf die spielerische Qualität des Gegners. „Sint-Truiden verfügt über einen starken Kader, in dem Spieler und Trainer gute Arbeit leisten.“ Außerdem gaben sowohl der Trainer als auch Taulemesse zu bedenken, dass Eupen sich gegen Sint-Truiden zuletzt im eigenen Stadion schwerer getan hat als auswärts. Umso eifriger hat die KAS Eupen in der letzten Woche trainiert, um sich auf das schwere Spiel vorzubereiten, und es diesmal auch am Kehrweg zu packen. Bis auf Nicolas Timmermans und Samba Ndiaye sind alle Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft fit.

Animation und Trikots von Proximus

Als ‚Sponsor of the Day‘ und Premium Partner der KAS Eupen wird Proximus am Sonntag für Animation auf dem Sportgelände am Kehrweg sorgen. Proximus hält einige Überraschungen für die Zuschauer bereit und wird unter anderem in der Halbzeitpause Trikots verteilen. Mit Hilfe einer Luftdruckkanone werden die T-Shirts vom Spielfeld aus auf die Tribünen geschossen.

TV-Übertragung

Während Proximus das Spiel auch im Fernsehen live übertragen wird, sorgt auch der Live-Ticker der KAS Eupen über diese Homepage wieder für aktuelle Informationen für alle, die nicht im Stadion dabei sein können.

KAS-Fans müssen über Schönefeld ins Stadion

Da das Spiel vom Innenministerium als Risiko-Begegnung der Kategorie B eingestuft wurde, erfolgt der Zutritt ins Stadion für die Fans der KAS Eupen ausschließlich über den Eingang Schönefeld. Der Eingang am Kehrweg ist für die Fans aus Sint-Truiden reserviert. Lediglich KAS-Fans mit einer Dauerkarte für die Tribüne T1 und die Gäste des Business Club gelangen über den Eingang Kehrweg ins Stadion.