KAS Eupen erwartet CS Visé

Am 13. Spieltag steigt in der 2. Division das Derby zwischen den beiden Clubs aus der Provinz Lüttich. Dazu erwartet die KAS Eupen am Samstag, dem 26. Oktober, den CS Visé. Der Anpfiff im Kehrweg-Stadion erfolgt um 20.00 Uhr.

Aufgrund der Tabellenposition ist die KAS Eupen klar favorisiert. Mit 28 Punkten aus bislang 12 Begegnungen belegt die KAS Eupen punktgleich mit dem KVC Westerlo den zweiten Platz und bildet das Verfolgerduo von Spitzenreiter Mouscron-Péruwelz. Der CS Visé hingegen blieb bislang hinter den eigenen Erwartungen zurück und ist mit 6 Punkten (1 Sieg, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen) Schlusslicht.

Da ein Derby jedoch seine eigenen Gesetze hat und jeder Sieg hart erkämpft werden muss, wird KAS-Trainer Bartolomé Márquez López seinen Spielern ganz sicher eingeimpft haben, den Gegner nicht zu unterschätzen und alles zu geben, damit nach zwei Unentschieden in Folge Saisonsieg Nummer 9 eingefahren werden kann.

Wiedersehen mit Masmanidis, Goffin und Vaccaro

Für die Fans der KAS Eupen gibt es am Samstagabend ein Wiedersehen mit drei Spielern, die vor dem Wechsel zum CS Visé, das Trikot der KAS Eupen getragen haben und die am Kehrweg noch in guter Erinnerung sind: Ioannis Masmanidis, Valentin Goffin und Luis Vaccaro.

Als KAS-Sponsor des 13. Spieltages lockt Belgacom in seiner Eupener Filiale mit Gratis-Tickets für Fans, die in den AS-Farben vorstellig werden, und bietet im Stadion ab 19.00 Uhr ein Unterhaltungsprogramm (Belgacom-Aktion).

Wichtiger Hinweis für die Zuschauer: Das Spiel gegen Visé wurde von den Sicherheitsbehörden als ‚Risikospiel‘ eingestuft. Für die Fans der KAS Eupen bedeutet dies, dass sie das Stadion über den Eingang Schönefeld betreten müssen.