KAS Eupen erwartet Sint Truiden

Die Blickpunktbegegnung des 15. Spieltages der 2. Division steigt im Kehrweg-Stadion. Co-Leader KAS Eupen trifft am Freitag um 20.30 Uhr auf den Tabellenvierten Sint Truiden VV.

Die Fans dürfen sich auf einen spannenden Vergleich zwischen zwei Teams auf Augenhöhe freuen. Während die weiterhin ungeschlagene KAS Eupen mit 37 Treffern die torgefährlichste Mannschaft der 2. Liga stellt, verfügt Sint Truiden mit erst zehn Gegentreffern über die beste Abwehr.

Alle KAS-Spieler fit

KAS-Trainer Bartolomé Márquez López hat Sint Truiden letzte Woche beim 2:1-Sieg über Tabellenführer Mouscron-Péruwelz beobachtet und zeigte sich bei der Pressekonferenz zum Spiel angetan von den Qualitäten des nächsten Gegners: „Sint Truiden spielt einen sehr guten Fußball, ist schnell und gut organisiert. Ähnlich wie bei der KAS Eupen sind die Einzelspieler im Team von Sint Truiden technisch sehr stark,“ sagte der Trainer der KAS Eupen vor dem Spiel. Der Spanier fügte hinzu, dass seine Mannschaft das Spiel auf dem schweren Boden in Virton inzwischen weggesteckt hat und alle Spieler fit sind. So kann auch der am Sonntag vorzeitig ausgewechselte Nils Schouterden wieder seinen Stammplatz auf der linken Seite einnehmen und das Duell mit seinem Ex-Club unter besten Voraussetzungen angehen. Für die Begegnung gegen Sint Truiden hat der eupener Coach folgende Spieler nominiert:

Deumeland – Diagne – Kenne – Clinton – Exposito – Asamoah – Bassey – Radebe – Diallo – Mngadi – Schouterden – Taulemesse – Lallemand – D’Ostilio – Kabasele – Kasri – Van Crombrugge – Ochoa

Football+: Einlauf mit behinderten Fußballspielern aus der DG und Limburg

G-Voetbal

Vor dem Anpfiff des Spitzenspiels der 2. Division zwischen der KAS Eupen und Sint Truiden VV am Freitagabend um 20.30 Uhr werden die Spieler beider Mannschaften beim Einlauf ins Kehrwegstadion von Sportlern mit einer Behinderung begleitet. Diese Aktion findet im Rahmen der Initiative Football+ statt, mit der die Vereine der 1. und 2. Division ihr soziales Engagement zum Ausdruck bringen. Eine Behinderten-Fußballmannschaft aus dem limburgischen Kortessem und Vertreter von acht Einrichtungen, die in der DG für Menschen mit einer Beeinträchtigung arbeiten, werden der Zweitliga-Partie als Ehrengäste beiwohnen. Darüber hinaus hat die KAS Eupen das Fußballteam aus Kortessem und die Jugendlichen aus der DG eingeladen, die Profis aus Eupen und Sint Truiden beim Einlauf ins Stadion zu begleiten.