KAS Eupen feiert ersten Auswärtssieg der Saison

Mit dem 3:2 in Sint-Truiden feierte die KAS Eupen am Samstagabend eine Doppelpremiere: Die Mannschaft von Claude Makelele landete den ersten Auswärtssieg dieser Saison und schaffte gleichzeitig den ersten dreifachen Punktgewinn der Play Off-Runde.

Babacar Niasse rückte für Hendrik Van Crombrugge ins Tor und rettete mit einigen starken Reflexen und Paraden in der Schlussphase den Vorsprung über die 95 Minuten Spiel- und Nachspielzeit.

Zentralverteidiger Siebe Blondelle eröffnete in der 10. Minute mit seinem Kopfballtreffer den Torreigen einer abwechslungsreichen Play Off-Partie. Auch der Ausgleichstreffer von Steven De Petter in der 24. Minute wurde im Anschluss an einen Eckball mit dem Kopf erzielt.

Kurz nach der Halbzeitpause ging Sint-Truiden durch De Sart mit 2:1 in Führung. Die KAS Eupen steckte nicht auf und Yuta Toyokawa erzielte nur 5 Minuten später den Ausgleich zum 2:2. In der 68. Minute setzte die KAS Eupen die Abwehr der Gastgeber mit einer schönen Kombination über Diawandou Diagne und Mamadou Koné noch einmal stark unter Druck. Der von Yuta Toyokawa bedrängte Casper de Norre lenkte den Ball ins eigene Tor lenkte.

Florian Raspentino verpasste es kurz vor dem Schlusspfiff, den Sieg der KAS Eupen endgültig unter Dach und Fach zu bringen: Nach einem Foulspiel an Mamadou Koné entschied Schiedsrichter Boterberg auf Elfmeter für die KAS Eupen. Den Schuss von Raspentino konnte Sint-Truiden Keeper Kenny Steppe jedoch abwehren. So blieb es beim 3:2-Erfolg für die KAS Eupen.

Am kommenden Samstagabend bestreitet die KAS Eupen im Kehrweg-Stadion das sechste Spiel dieser Play Off Runde. Um 20.00 Uhr tritt das Team von Claude Makelele gegen den SC Lokeren an.

Die Mannschaftsaufstellung der KAS Eupen: Babacar Niasse, Moussa Wague, Siebe Blondelle, Marc Valiente (87. Jordan Lotiès), Silas Gnaka, Diawandou Diagne, Rémi Mulumba, Eric Ocansey, Yuta Toyokawa (80. Alessio Castro Montes), Mamdou Koné, Florian Raspentino (90. Odeni George)

Die Torfolge:

0:1 Siebe Blondelle (10.), 1:1 De Petter (24.), 2:1 De Sart (50.), 2:2 Yuta Toyokawa (54.), 2:3 De Norre (69., Eigentor)

Gelbe Karten:

KASE: Silas Gnaka, Eric Ocansey und Rémi Mulumba. Sint Truiden VV: Jorge Teixeira, Stelios Kitsiou, Steven De Petter, Kenny Steppe