KAS Eupen gewinnt 2. Testspiel in Doha

Die KAS Eupen hat beim Trainingslager in Doha am Sonntagabend auch das zweite Testspiel gewonnen. Gegen eine katarische Militärauswahl setzte sich das Team von Trainer Bartolome Marquez Lopez verdient mit 2:1 Toren durch.

Durch Treffer von Michael Lallemand in der 63. Minute und Adlane Mazouz in der 88. Minute hat die KAS Eupen die Begegnung mit einer katarische Militärmannschaft mit 2:1 für sich entschieden. Zwischenzeitlich hatten die Katarer per Freistoß den Ausgleich zum 1:1 erzielt.

Perfekte Bedingungen 

Bei idealen äußeren Bedingungen von etwa 30 Grad hatte die KAS Eupen das Geschehen bei der Flutlichtbegegnung auf dem Gelände der Aspire Academy in der 1. Halbzeit fast permanent unter Kontrolle, konnte aber einmal mehr keine klaren Torchancen herausspielen. Die Katarer sorgten indes mit einem Distanzschuss für Gefahr, beschränkten sich aber ansonsten auf die Abwehrarbeit in der eigenen Hälfte. Das 0:0 zur Pause war ein logisches Zwischenergebnis.

Drei Treffer in 2. Halbzeit 

In der Pause und im Verlauf der 2. Halbzeit haben beide Trainer mehrere Wechsel vollzogen. Die Partie wurde offener geführt, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach gut einer Stunde brachte Michael Lallemand die KAS Eupen mit 1:0 in Führung. Nur 6 Minuten später erzielte das katarische Miltärteam mit einem direkt verwandelten Freistoss das 1:1. Bei einem schnellen Angriff über die rechte Seite hatte William Mauclet nach Vorarbeit von Clinton das 2:1 auf dem Fuss, allerdings konnte ein Abwehrspieler in letzter Sekunde den Treffer verhindern. Das holte die KAS jedoch nach: Kurz vor dem Abpfiff fiel das Eupener Siegtor. Nach einem Kopfball von Mauclet schaffte Adlane Mazouz im Nachsetzen das  2:1 und machte den Sieg perfekt.

Testspieler 

Neben den Stammspielern der KAS Eupen kamen beim letzten Spiel des Trainingslagers auch der spanische Testspieler Ramos Andreu sowie die Aspire Nachwuchsspieler Serigne Niang, Solomon Udo und George Jamabo zum Einsatz.

Für die KAS Eupen spielten: Muhannad Hussein, Hendrik Van Crombrugge, Raoul Kenne, Romeo Debefve, Ramos Andreu, Ibrahima Diedhiou, Anthony Bassey, Samuel Asamoah, Alassane Diallo, Phakamani Mngadi, Clinton, Diawandou Diagne, Serigne Niang, Solomon Udo, George Jamabo, Etienne Wala Zock, Hiroshi Ibusuki, William Mauclet, Adlane Mazouz und Michael Lallemand.

Die KAS-Spieler Christian Kabasele, Samba Ndiaye, Ntuthuko Radebe und Djaid Kasri wurden aufgrund von Verletzungen nicht eingesetzt.