KAS Eupen im Pokalspiel beim RSC Anderlecht

Die U21-Mannschaft der KAS Eupen bestreitet am Freitag, dem 21. März ihr Pokalspiel beim RSC Anderlecht. Das Viertelfinale zwischen Anderlecht und Eupen steigt um 19.30 Uhr im Nationalen Ausbildungszentrum der Roten Teufel in Tubize. Aufgrund des höheren Tempos, das in der 1. Division der U21 gespielt wird, gilt der RSC Anderlecht als Favorit dieser Begegnung. Dennoch will sich das Team von KAS-Trainer Roger Stoffels nicht von vornherein geschlagen geben. „Wir freuen uns auf diese Partie und betrachten das Pokalspiel beim Rekordlandesmeister als Sahnehäubchen einer sehr guten Saison. Immerhin sind wir in der Meisterschaft seit 17 Spieltagen ungeschlagen und sind mit 4 Punkten Vorsprung Tabellenführer unserer Serie“, sagt Roger Stoffels.

Sahnehäubchen

Auf diesen Lorbeeren will sich die U21-Mannschaft, die nach Schulschluss nicht weniger als 6 mal in der Woche trainiert, nicht ausruhen. Mit Respekt aber auch mit Selbstbewusstsein will die KAS Eupen die Begegnung angehen. „Gerade im Fußball ist alles möglich, deshalb werden wir in Anderlecht alles geben, um möglichst gut ins Spiel zu kommen. Dann sehen wir, was dabei herauskommt“, erklärte Eupens U21-Trainer vor Beginn der Partie.

Drei Stammspieler fehlen

Zu seinem Leidwesen kann die KAS Eupen bei der Pokalbegegnung nicht in Bestbesetzung antreten. Während Yannick Goenen und Fabrice Stoffels ihre Verletzungen auskurieren müssen, ist Abwehrchef Dave Rauw nach einer Roten Karte in der Meisterschaft ausgerechnet für das Pokalduell gesperrt. Die vier katarischen Jugend-Nationalspieler aus der U21 der KAS Eupen hatten in dieser Woche zwei Länderspieleinsätze in Portugal und sind erst am Donnerstag nach Eupen zurückgekehrt. Inwieweit sie einsatzbereit sind, wird sich erst kurzfristig ergeben.

Mit Siegen über Heist und Virton hatte sich die KAS Eupen im November für das Viertelfinale des Landespokals qualifiziert. Dieser Wettbewerb für die U21-Teams der 1. und 2. Division wird in dieser Saison zum ersten Mal ausgetragen.

Der Kader der KAS Eupen für das Pokalspiel beim RSC Anderlecht

Tor: Sebastien Zucca, Thibault Botterman

Abwehr: Corentin Servais, Raphael Spadaro, Randy Giargiana, Abdulaziz Alkhalosi, Porikis Constantinos, Fabian Lo Monte

Mittelfeld: Fabrice Papalino, Charles Weber, Louis Jamar, Ahmad Dozandeeh, Ahmed Al Sadi

Angriff: William Mauclet, Adlane Mazous, Said  Icham, Fahad Abdulrahman, Fallou Niang