KAS-Eupen mit 1:4-Niederlage gegen Westerlo

Eine deutliche 1:4-Niederlage musste die U21-Mannschaft er KAS Eupen beim Heimspiel gegen den KVC Westerlo hinnehmen. Während auf Seiten der KAS Eupen mit Silas Gnaka nur ein Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft mitspielte, war der KVC Westerlo mit gleich 12 gestandenen Profis angetreten. Dennoch war es die KAS Eupen, die den Torreigen in der 10. Minute durch einen Treffer von Alex Casa eröffnete. Anschließend dominierte Westerlo und schoss bis zur Pause einen 4:1-Vorsprung heraus. Im Hinblick auf eine Schadensbegrenzung änderte KAS-Trainer Egide Forthomme seine Taktik für die 2. Halbzeit und setzte auf ein defensives Spielsystem. So gelang es der KAS Eupen, in der zweiten Spielhälfte, keine weiteren Tore mehr zuzulassen.