KAS Eupen Mittwochabend um 20.30 Uhr gegen SC Charleroi

Die KAS Eupen steht beim Kampf um den Klassenerhalt vor ihrer nächsten großen Herausforderung: Auch wenn am Mittwochabend ab 20.30 Uhr mit dem SC Charleroi der Tabellenzweite im Kehrweg-Stadion gastiert, will das Team von Trainer Claude Makelele alles geben, um nach 90 Minuten nicht leer auszugehen.

Mamadou Koné für Mbaye Leye

Dabei muss die KAS Eupen auf den gesperrten Mbaye Leye verzichten, einen Schlüsselspieler in der Offensive der KAS Eupen. Seinen Posten in der Sturmspitze übernimmt voraussichtlich Neuzugang Mamadou Koné. Der Ivorer konnte am Samstag bei seinem ersten Spiel im Dress der KAS Eupen überzeugen und hat seine Leistung mit dem herrlichen Führungstreffer zum 2:1 gekrönt.

Nils Schouterden und Mickaël Tirpan wieder dabei

Mit Nils Schouterden und Mickaël Tirpan kehren zwei Stammspieler zurück in den Kader. Nils Schouterden hat seine Sperre abgesessen und Mickaël Tirpan hat sich von einer leichten Muskelzerrung erholt. „Sowohl Nils als auch Mickaël sind sehr wichtige Spieler unserer Mannschaft. Mit ihrer Rückkehr wächst das Gleichgewicht im Team“, sagte KAS-Chefcoach Claude Makelele bei der Pressekonferenz zum Spiel.

Für den erst am Dienstag verpflichteten Rémi Mulumba kommt die Begegnung vom Mittwochabend noch zu früh. „Er muss zunächst seine Mitspieler kennen lernen und sich in Eupen einleben“, sagte Trainer Claude Makelele zu seinem Neuzugang. „Ab dem kommenden Wochenende kann er uns als Spieler auf der Position des 6er voraussichtlich gut weiter helfen und dafür sorgen, dass unsere Mittelfeldspieler Luis Garcia und Lazare Amani entlastet werden“, so Claude Makelele weiter.

„Auch gegen Charleroi haben wir eine Chance“ 

„Uns bleibt keine Wahl, wir müssen das Spiel gewinnen“, sagte KAS-Mittelfeldspieler Nils Schouterden vor der Partie. „Natürlich ist Charleroi nicht zu Unrecht zu einer festen Größe in den Top 6 geworden. Doch unsere Leistung vom Samstagspiel in Lüttich stimmt mich zuversichtlich, dass wir nicht chancenlos in die Partie gehen. Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen, müssen mit 11 Mann verteidigen, mit 11 Mann angreifen und müssen während 90 Minuten konzentriert bleiben“, sagte Nils Schouterden im Vorfeld der wichtigen Begegnung. 

Risikospiel Kategorie C: Keine Taschen!

Die Begegnung gegen Charleroi wurde von den Sicherheitsbehörden als Risikospiel der Kategorie C eingestuft. Dies bedeutet, dass die Zuschauer keine Taschen, Rucksäcke und Bauchtaschen mit ins Stadion bringen dürfen. Das Verbot gilt auch für den Business-Bereich. Schirme mit einer Spitze sind ebenfalls verboten, Taschenschirme jedoch erlaubt.

Für KAS-Fans: Tickets an der Abendkasse

Tickets gibt es für die Fans der KAS Eupen ab 18.30 Uhr noch an der Abendkasse. Ein Stehplatz auf der T2 kostet für Erwachsene ohne Ermäßigung 12 Euro, Jugendliche unter 16 Jahren zahlen nur 8 Euro. Überdachte Sitzplätze auf der T3-Tribüne sind für Erwachsene ohne Ermäßigung ab 15 Euro zu haben.

Treffpunkt Penalty 

Schon drei Stunden vor dem Anpfiff öffnet das Café Penalty. Dort können die Fans sich ab 17.30 Uhr bei einem guten Glas und einer Stadionwurst auf das Spiel gegen Charleroi einstimmen. Nach wie vor gehört auch der Glühwein noch zum Getränkeangebot im Café Penalty. Herzliche Einladung an alle Fans der KAS Eupen!