KAS Eupen möchte Aufwärtstrend bestätigen

 

Mit dem Auswärtsspiel am Samstagabend bei Excel Mouscron geht für die KAS Eupen eine intensive Woche zu Ende. Nur sechs Tage nach dem Punktgewinn gegen Standard Lüttich und drei Tage nach der Qualifikation für das Achtelfinale des Landespokals ist die Truppe von Chefcoach Jordi Condom in der Meisterschaft bei Royal Excel Mouscron gefordert. Die Gastgeber hatten einen Bombenstart in die neue Saison und belegen in der Tabelle der Jupiler Pro League hinter Club Brügge, SC Charleroi und Sint Truiden mit 13 Punkten überraschend den 4. Platz. Die KAS Eupen hat nach dem 1:1 gegen Standard Lüttich bislang 4 Punkte und reist als Tabellen-Dreizehnter an.

Jordi Condom: „Mit Selbstvertrauen bei einem starken Gegner“ 

„Der Punktgewinn gegen Standard und die erfolgreiche Aufholjagd beim Pokalspiel haben der Mannschaft gut getan und das Selbstvertrauen gestärkt“, sagte KAS-Chefcoach Jordi Condom bei der Pressekonferenz zum Spiel. Dieses Selbstvertrauen werden Luis Garcia und seine Mitspieler brauchen, um gegen Mouscron bestehen zu können. „Ein starker Gegner, mit guten Einzelspielern, die mannschaftlich geschlossen auftreten“ so das Urteil von Jordi Condom über den Gegner vom Samstagabend. „Mouscron lässt nicht viele Torchancen zu und kann sehr schnell von Abwehr auf Angriff umschalten. Auf uns wartet ein hartes Stück Arbeit.“ Zur taktischen Marschroute bestätigte Jordi Condom, dass Mickäel Tirpan voraussichtlich wieder auf der Position des 6ers antreten werde, unterstrich jedoch, dass die Taktik nur ein Element auf dem Weg zum Erfolg ist. „Wichtiger als die Taktik ist die Einsatzbereitschaft eines jeden Spieler. Deshalb müssen wir mit der gleichen Einstellung auflaufen wie am Sonntag gegen Standard.“

Marc Valiente: „Die Erfolgserlebnisse der letzten Woche haben gut getan“ 

Als Profi aus dem Kader der KAS Eupen beantwortete diesmal der spanische Innenverteidiger Marc Valiente die Fragen der Journalisten. „Von Woche zu Woche fühle ich mich wohler und lebe mich in meinem neuen Umfeld ein. Zu Beginn war das nicht leicht, weil wir gleich zum Start in die Meisterschaft drei Niederlagen kassiert haben. Doch jetzt hatten wir auch einige Erfolgserlebnisse und das ist sehr wichtig für das Wohlbefinden.“

Die Reihen der verletzten Spieler haben sich in der letzten Woche nicht gelichtet. Neben Ibrahim Diallo kommen Eric Ocansey und Abdulkarim Fadlalla für einen Einsatz in Mouscron nicht in Frage

Public Viewing im Café Penalty

Die Fans der KAS Eupen, die ihre Mannschaft nicht auf der langen Reise an die belgisch-französische Grenze begleiten, sind einmal mehr zum Public Viewing im Café Penalty eingeladen. Am Samstag um 18.00 Uhr öffnet das Clubheim seine Türen und hat neben der geselligen Atmosphäre vor dem Großbildschirm gepflegte Getränke und die frisch gegrillte Stadionwurst zu bieten. Der Eintritt ist frei, herzliche Einladung an alle!

Live bei Radio Sunshine

Eine gute Möglichkeit, die Stadionatmosphäre aus Mouscron in der Region live mitzuerleben bietet der Radiosender Radio Sunshine, das Fanradio für die KAS Eupen. Im belgisch-deutschen Grenzgebiet ist der Sender auf der UKW-Frequenz 97,50 zu empfangen. Weltweit kann Radio Sunshine über die Radio Sunshine App oder den  Stream der Webseite www.radio-sunshine.info gehört werden.

NEU ist der Radio Sunshine Button auf der Homepage der KAS Eupen, der direkt zum Hörfunk-Programm des Senders führt.

Radio Sunshine meldet sich live von allen Spielen der KAS Eupen sowohl aus dem Kehrweg-Stadion als auch von den Auswärtsspielen. Viel Spaß beim Zuhören!