KAS Eupen möchte Ibrahim Diallo zum Kehrweg zurückholen

Bei der KAS Eupen ist die Kaderplanung für die neue Saison in der Jupiler Pro League weit fortgeschritten. Von der Aspire Academy wechselt der talentierte ivorische Mittelfeldspieler Lazare zur KAS Eupen. Außerdem möchte die KAS Eupen den malischen Zentralverteidiger Ibrahim Diallo vom FC Valencia zum Kehrweg zurück holen. Die KAS Eupen und Ibrahim Diallo sind sich einig über die Modalitäten eines Engagements beim Erstligaaufsteiger, allerdings steht die formelle Zustimmung des FC Valencia noch aus. Im Hinblick auf die Verstärkung der Mannschaft wird die KAS Eupen sich im weiteren Verlauf der Transferperiode noch um einen weiteren Neuzugang bemühen.

Ibrahim Diallo soll zurück zur KAS Eupen

Durch den Aufstieg in die 1. Liga ist es der KAS Eupen gelungen, Ibrahim Diallo von einer Rückkehr zum Kehrweg zu überzeugen. Als 18-jähriger Absolvent der Academy Aspire Football Dreams kam Ibrahim Diallo im Sommer 2014 zur KAS Eupen, eroberte auf Anhieb einen Platz in der Zentralverteidigung und begeisterte die Fans im Kehrweg-Stadion. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen erhielt Ibrahim bereits nach wenigen Monaten ein Angebot des FC Valencia und wechselte nach Spanien. Beim FC Valencia war er Leistungsträger der U21 Mannschaft und hat in den 1½ Jahren quasi alle Spiele über 90 Minuten bestritten. Highlights waren seine vier Einsätze für die 1. Mannschaft des FC Valencia in der Copa del Rey mit einem 90-minütigen Halbfinaleinsatz gegen den FC Barcelona. Mit dem 1,75 Meter großen Abwehrspieler hat die KAS Eupen sich bereits geeinigt, allerdings steht noch die formelle Einigung mit dem FC Valencia aus. Ibrahim Diallo ist ein vielseitig einsetzbarer Defensivspieler. Er ist schnell, zweikampfstark, technisch versiert und damit in der Lage, das Spiel von der Defensive her zu gestalten. Die sportliche Leitung der KAS traut Ibrahim Diallo, der im August 20 Jahre alt wird, trotz seiner jungen Jahre zu, in dieser Saison zum Führungsspieler zu reifen.

Mittelfeldspieler von der Aspire Academy

Der zweite Neuzugang bei der KAS Eupen ist Jean Thierry Lazare Amani. Der 18-jährige Ivorer kommt von der Aspire Academy Senegal, wo er im Rahmen des Programms Aspire Football Dreams ausgebildet wurde. Jean Thierry Lazare Amani, kurz „Lazare“ genannt,  spielt im Mittelfeld und machte durch seine schnelle, technisch versierte Spielanlage mit vielen kreativen Impulsen auf sich aufmerksam. Bei der KAS Eupen unterzeichnete Lazare einen 3-Jahresvertrag.

Kaderplanung:

– Asamoah, Ndiaye, und Diedhiou: Ausleihe an belgische Clubs angestrebt

Mit Samuel Asamoah, Samba Ndiaye und Ibrahima Diedhiou ist die KAS Eupen übereingekommen, für die neue Saison die Priorität auf eine Ausleihe innerhalb Belgiens zu setzen. Bis zu diesem Zeitpunkt werden sich die Spieler mit der  U21 der KAS Eupen auf die kommende Saison vorbereiten.

– Diagne soll bleiben

Über eine Verlängerung der Ausleihe von Diawandou Diagne an die KAS Eupen ist die sportliche Führung der KAS Eupen derzeit in Gesprächen mit dem FC Barcelona.

Weitere Spieler ?

Zur weiteren Verstärkung der Mannschaft plant die KAS Eupen, noch einen weiteren Spieler zu verpflichten.