KAS Eupen Partner des Open Air in Eupen

Wenn die WM in Russland ab dem 14. Juni erneut die große Fußball-Begeisterung wecken wird, können sich die Fans in Eupen auf das Public Viewing im Bereich der Bergstraße freuen. Dort werden die Spiele der belgischen Nationalmannschaft auf einer 64 Quadratmeter großen LED-Bildwand zu sehen sein. Die KAS Eupen ist Partner der Initiative des Rates für Stadtmarketing, der die Veranstaltungsreihe am Montag im Pressesaal der KAS Eupen vorgestellt hat. „Fußball und die KAS Eupen, das gehört in Eupen ganz einfach zusammen. Deshalb haben wir auch nicht gezögert, das Public Viewing in der Stadt auch diesmal als Partner zu unterstützen“, sagte KAS-Finanzdirektor Thomas Herbert bei der Pressekonferenz zu dem Event.

Am Kirmesmontag, dem 18. Juni wird das erste Spiel der belgischen Nationalmannschaft gegen Panama ab 17.00 Uhr auf dem Platz am Clown zu sehen sein. Die Gruppenspiele gegen Tunesien am Samstag, dem 23. Juni ab 14.00 Uhr und gegen England am Donnerstag, dem 28. Juni um 20.00 Uhr werden auf dem Parkplatz Bergstraße gezeigt, wo deutlich mehr Zuschauer Platz finden werden. Auch für die weiteren Begegnungen, für die Belgien sich qualifizieren wird, soll der Bildschirm auf dem Parkplatz Bergstraße errichtet werden. Allerdings wird für die Begegnungen in der 2. Turnierphase nur noch ein Bildschirm von 32 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

Der Eintritt für Besucher ab 14 Jahren wird über ein Spieltagsbändchen im Wert von 3 Euro entrichtet. Ein Mini-Abo für die drei Gruppenspiele der belgischen Nationalmannschaft, die Partie Schweden-Deutschland vom 23. Juni im Anschluss an das Spiel der Roten Teufel und das Achtelfinale wird zum Preis von 10 Euro angeboten. Die Spieltag-Armbändchen in den Nationalfarben schwarz-gelb-rot haben sich beim letzten Public Viewing in Eupen als begehrte Andenken oder Sammelobjekte erwiesen.

Die Veranstalter hoffen auf etwa 1500 Zuschauer pro Spiel, wobei der bisherige Rekord für das gemeinsame Fußballerlebnis in Eupen 2014 beim WM-Achtelfinale zwischen Belgien und den USA mit 3500 Besuchern aufgestellt wurde.

Rucksäcke und Regenschirme dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden, kleine Damenhandtaschen sind hingegen erlaubt.

Für den Fall, dass Belgien bis zum letzten Wochenende im Turnier verbleiben sollte, erfolgt das Public Viewing in Kooperation mit den Veranstaltern des Trakasspa auf dem Festival-Gelände auf Gemehret.