KAS Eupen stellt Neuzugänge Rocky Bushiri und Samuel Essende vor

Mit dem belgischen Innenverteidiger Rocky Bushiri und dem französischen Angreifer Samuel Essende hat die KAS Eupen am Freitag die Neuzugänge dieser Woche im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Die beiden sind noch sehr jung und wollen sich bei der KAS Eupen weiter entwickeln.

Rocky Bushiri: Groß, kräftig und schnell

Rocky Bushiri ist erst 18 Jahre alt und mit einer Größe von 1,87 Meter ein großer und starker Innenverteidiger. Auf die Frage der Journalisten nach seinen Stärken antwortete Rocky Bushiri: „Für einen Verteidiger bin ich sehr schnell, ich habe ein gutes Stellungsspiel und übernehme Verantwortung“. Mit diesen Qualitäten hat er in der letzten Saison den Sprung von der Jugendabteilung in die erste Mannschaft das KV Oostende geschafft.

Weil die KAS Eupen von Claude Makelele trainiert wird, ihn das Projekt des Vereins gelockt hat und er in Oostende mit wenig Spielzeit rechnen musste, hat Rocky sich für den Wechsel nach Eupen entschieden. „Auf Leihbasis für eine Saison, mit anschließender  Kaufoption“ so Rocky Bushiri. Von seinem neuen Team hat er einen sehr guten Eindruck: „Ich habe letzten Sonntag das Spiel gegen KAA Gent verfolgt und gespürt, dass es eine gute Gruppe ist, wo die Mentalität, die Einstellung und der Kampfgeist stimmen.“

Samuel Essende: „Eupen ist derzeit das ideale Umfeld für mich“

Schon als 12-Jähriger ist Samuel Essende zu Paris Saint-Germain gekommen. Heute ist er 20 Jahre alt und mit 1,92 M ein großer und schneller Stürmer, der für die KAS Eupen Tore schießen soll.

Auch für Samuel Essende war die Aussicht, unter Claude Makelele trainieren zu können mitentscheidend bei seiner Wahl für die KAS Eupen. „In der Tat gab es Interesse auch von Clubs in Italien und England. Doch ich bin der Meinung, dass Belgien und die KAS Eupen momentan für mich das bessere Umfeld sind, um mich weiter zu entwickeln. Natürlich hat auch der Name des Trainers eine Rolle gespielt. Er ist in Frankreich ein echter Champ. Von einem Mann mit dieser Erfahrung gecoacht zu werden ist mir sehr wichtig.“

Samuel Essende hat vor wenigen Wochen bei Paris Saint-Germain seinen ersten Profivertrag bis 2021 unterschrieben. „Wenn PSG mich jetzt an die KAS Eupen ausgeliehen hat, dann betrachte ich das als eine große Chance. Hier kann ich mich weiter entwickeln und werde sicher stärker zu PSG zurückkehren. Doch momentan bin ich Spieler der KAS Eupen und will hier mein Bestes geben.“