KAS Eupen stellt Strafanzeige gegen unbekannt

Im Internet und in den sozialen Medien missbrauchen derzeit Betrüger den Namen der KAS Eupen. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorfälle hat die KAS Eupen Strafanzeige gegen unbekannt gestellt.

Im Name der KAS Eupen und ihres Trainers Jordi Condom Auli kontaktieren Betrüger über das Internet junge afrikanische Fußballspieler und laden zu einem gut bezahlten Probetraining ein. Allerdings fordern die Betrüger von den Interessenten eine im Voraus zu zahlende Beteiligung an den Kosten für den Erhalt eines Visums und einer Aufenthaltsgenehmigung.

Die Betrüger haben weder den offiziellen Briefbogen des Vereins, noch das offizielle Logo und auch nicht die Mailadresse der KAS Eupen benutzt. Die Polizei hat inzwischen ihre Ermittlungen aufgenommen. Die KAS Eupen unterstützt die Polizei bei ihren Ermittlungen nach besten Kräften und hofft, dass nicht viele junge Menschen auf diesen offensichtlichen Betrug herein gefallen sind.