KAS Eupen – STVV Sint Truiden 2:2

Pressespiegel – Revue de la Presse

KAS Eupen – Sint Truiden 2:2

Schlagzeilen und Kommentare – Titres et commentaires

 

Grenzecho

Eupener Déjà-vu-Erlebnis

Hätte die Sonne gestern Nachmittag nicht geschienen, hätten sich viele Eupener Fans im Kehrweg-Stadion vermutlich gezwickt und sich gefragt: „Ist das wirklich passiert?“ 2:2 nach einer 2:0-Führung, so verlief das Spiel gegen Mouscron-Péruwelz und so verlief auch am Sonntag die Partie gegen Sint-Truiden.Damit bleibt die AS zwar Tabellenführer der Endrunde vor Mouscron-Péruwelz (siehe „Hintergrund“ auf dieser Seite), aber das Zittern um den Aufstieg in die 1. Division geht weiter. Am Donnerstag (20.30 Uhr) ist Eupen mit einem Sieg bei OH Löwen auf jeden Fall aufgestiegen, die Löwener stehen seit Sonntag als Absteiger in die 2. Division fest. Die Eupener müssen sich ein letztes Mal zu einer Energieleistung aufraffen, denn gestern wurde erneut deutlich, dass die meisten Spieler mit ihren Kräften eigentlich am Ende sind.

L’avenir (Le Jour) Verviers

L’AS Eupen en D1? On ne le saura que jeudi soir à Louvain

4380 spectateurs au Kehrweg malgré la concurrence de la D1

… pendant 50 minutes, Eupen avait neuf orteils en D1. Les Pandas menaient 2-0(la reprise de volée de Bassey et la tête décroisée de Diagne avaient fait mouche) alors que dans l’autre rencontre, Mouscron et OHL ne se départageaient pas. La suite a fortement changé la donne.

 

Sudpresse – La Meuse

Il faudra gagner à Louvain

Les Eupennois viennent de jouer deux fois avec leur bonheur à domicile en menant 2-0

Au bout du suspense! Tel était le mot sur toutes les bouches des personnes présentes hier à Eupen, tant elles étaient passées par toutes les couleurs lors de ce duel contre Saint-Trond plaisant pour chaque spectateur neutre.

 

La dernière heure – dhnet.be

Eupen loupe le coche contre Saint-Trond

Jeudi face à Mouscron, l’Alliance a encore mené par deux buts d’écart, tout comme jeudi, un penalty a été offert à l’adversaire, tout comme jeudi, les germanophones ont terminé à dix. Au final, les Eupenois auront joué avec leur bonheur durant ce tour final et peuvent être contents de toujours être concernés par la montée. Autre paramètre favorable à l’Alliance, l’obligation pour St-Trond et Mouscron de prendre les trois points jeudi prochain. Reste aux Pandas de se montrer décisifs au Den Dreef jeudi soir…

Ostbelgien Direkt

2:2 – AS Eupen verspielt erneut 2:0-Führung – Entscheidung fällt am Donnerstag

Die AS Eupen hat es am Sonntag wieder nicht geschafft, eine 2:0-Führung erfolgreich zu verteidigen. Die Schwarz-Weißen mussten sich gegen St. Truiden vor 4380 Zuschauern im Kehrwegstadion mit einem 2:2 begnügen. Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag, am Donnerstag. Mit einem Sieg in Löwen steigen die Eupener in jedem Fall auf.

 

BRF.be

AS Eupen gibt erneut 2:0-Vorsprung her

Déjà-Vu: Am vorletzten Spieltag der Aufstiegsrunde hat die AS Eupen sich mit einem 2:2-Unentschieden gegen Sint-Truiden begnügen müssen. Wie schon beim Spiel gegen Mouscron verspielte die AS im Kehrwegstadion erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung.

Den Führungstreffer schoss Anthony Bassey nach 18 Minuten. Kurz vor der Pause erhöhte Diawandou Diagne auf 2:0. Per Elfmeter (allerdings eine Schwalbe) fiel in der 50. Minute der Anschlusstreffer durch Mohammed Aoulad.

Ibrahim Somé glich in der 73. Minute zum 2:2 aus. Nach einer roten Karte für Nils Schouterden wegen eines Ellenbogenchecks musste sich die AS Eupen am Ende sogar noch über den einen Punkt freuen.

“Es war das erwartet schwierige Spiel. Am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein”, meinte AS-Direktor Christoph Henkel nach dem Spiel im BRF-Interview.

BRF-Interview mit Christoph Henkel HIER