KAS Eupen sucht die Revanche

Nach drei Niederlagen in Folge möchte die KAS am 26. Spieltag der Pro League wieder an die guten Phasen dieser Saison anknüpfen und noch einmal punkten. Gelegenheit dazu bietet sich am Samstag, dem 16. Februar ab 20.00 Uhr in der Versluys Arena des KV Oostende.

Vor der Begegnung belegt die KAS Eupen in der Tabelle mit 28 Punkten den 11. Platz. Der KV Oostende folgt mit 24 Punkten Rang 14. Mit einem Sieg bei der Begegnung KVO – KASE würden beide Teams einen großen Schritt zum endgültigen Klassenerhalt machen.

Hendrik Van Crombrugge: „Haben gegen Ostende noch etwas gut zu machen“

Gegen den KV Oostende hat die KAS Eupen aus dieser Saison noch zwei offene Rechnungen. Sowohl in der Meisterschaft (1:2) als auch im Pokal (0:1) gingen die beiden Heimspiele gegen diesen Gegner knapp verloren. „Zwei Niederlagen gegen Oostende in einer Saison, das reicht, diesmal möchten wir gewinnen“ kündigte KAS-Keeper Hendrik Van Crombrugge bei der Pressekonferenz zum Spiel an und fügte hinzu: „Ich spiele gerne in der Verslyus Arena, wir haben dort schon einige gute Resultate erzielt und können die Niederlagen aus der laufenden Saison zurecht rücken, vielleicht gibt uns das ja eine zusätzliche Motivation“.

Claude Makelele: „Müssen konzentriert und geduldig spielen“

KAS-Trainer Claude Makelele würde die schlechte Zwischenbilanz nach der Winterpause allzu gerne in Ostende aufpolieren. „Das wird jedoch nicht leicht, weil Ostende über eine starke Abwehr verfügt und nur wenige Tore zulässt. Dies bedeutet, dass wir konzentriert spielen müssen und geduldig auf unsere Chance warten müssen.

Eric Ocansey, Lazare Amani und … Youssef Msakni verletzt

Die Stammspieler Lazare Amani und Eric Ocansey sind noch nicht wieder genesen und gehören in dieser Woche noch nicht wieder zum Kader. Youssef Msakni hat sich beim Abschlusstraining verletzt und kommt somit auch nicht für einen Einsatz in Ostende in Frage. Alle anderen Spieler haben das gute Wetter und damit auch die wieder verbesserten Trainingsbedingungen auf dem Naturrasenplatz des Kehrweg-Stadions nutzen können. HIER geht es zum Kader der KAS Eupen. Die KAS Eupen hat die Ausfahrt nach Oostende im Anschluss an das Training vom Freitagnachmittag angetreten und bezieht 24 Stunden vor dem Anpfiff Quartier an der Küste.

Spiel live erleben: Im Stadion, beim Public Viewing oder bei Panda Radio

 KAS-Fans, die nicht nach Ostende mitreisen, können die Fernsehübertragung vom Spiel ihrer KAS Eupen beim Public Viewing im Café Penalty verfolgen. Die Penalty Crew sorgt für die Beköstigung mit Getränken und der frisch gegrillten Penalty-Wurst. Auch das Panda-Radio wird sich live aus Ostende melden und allen Fans Gelegenheit bieten, stets informiert zu bleiben.

Alle praktischen Infos zum Spiel gibt es HIER