KAS Eupen trifft beim Play-Off 2 auf R Antwerp FC

Am vierten Spieltag der Play-Off 2 erwartet die KAS Eupen den Royal Antwerp FC zu einem Heimspiel im Kehrweg-Stadion. Die Begegnung steigt am Mittwoch, dem 18. April um 20.30 Uhr. Dabei muss KAS Eupen auf gleich sechs Stammspieler verzichten, somit werden einige junge Talente die Chance bekommen, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.

Routiniers fehlen, Chance für junge Talente 

„Angesichts der zahlreichen Ausfälle, wird meine Mannschaft gegen Antwerpen sicherlich an Qualität verlieren. Ich hoffe jedoch, dass die jungen Spieler, die jetzt eine Chance bekommen, dies durch ihre Spielfreude und Leistungsbereitschaft wettmachen werden“, sagte KAS-Cheftrainer Claude Makelele den Journalisten bei der Pressekonferenz zum Spiel. Für Claude Makelele bieten die Play-Off Spiele eine gute Gelegenheit, das Potential der jungen Nachwuchsspieler unter Wettkampfbedingungen zu testen. „Jetzt kann ich Spieler einsetzen, die vielleicht nicht 100% das Niveau der D1 haben, die sich aber auf dem Weg dorthin weiterentwickeln können. Sowohl für den Spieler als auch für den Verein ist dies eine interessante Situation“, sagte Claude Makelele.

Siebe Blondelle als Kapitän

Neben dem gesperrten Rémi Mulumba und Kapitän Luis Garcia, der in Spanien seinen Trainerschein macht, muss Claude Makelele voraussichtlich vier weitere Stammspieler ersetzen, die wegen Verletzungen pausieren. Dabei handelt es sich um Mbaye Leye (Hüfte und Oberschenkel), Lazare Aman (Knöchel), Jordan Lotiés und Mathieu Peybernes (Hüfte). Jordan Lotiés und Lazara Amani stehen jedoch trotz ihrer leichten Verletzungen im vorläufigen Aufgebot für das Spiel gegen Antwerpen. HIER geht es zum Kader für das Spiel gegen den FC Antwerpen.

Die Kapitänsbinde von Luis Garcia wird Routinier Siebe Blondelle übernehmen. „Er ist ein Spieler, der sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt hat und deutliche Fortschritte gezeigt hat“, lobte Claude Makelele über seinen belgischen Innenverteidiger.

600 Antwerp-Fans 

Die Begegnung zwischen der KAS Eupen und dem FC Antwerp wurde von den Sicherheitsbehörden als Risiko-Spiel der Kategorie C eingestuft. Demnach gilt für die Fans der Gastmannschaft die Kombiregelung. Die Antwerp-Fans konnten die Tickets für das Kehrweg-Stadion allein in Kombination mit einer Busfahrt nach Eupen buchen. 600 Fans des FC Antwerp haben diese Chance genutzt, womit die Gästetribüne T4 gut besetzt sein wird.

Keine Rucksäcke und Taschen!

Die Fans der KAS Eupen können ihre Karten ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erwerben. Für alle Besucher des Stadions gilt bei Spielen der Risikostufe C ein absolutes Taschen- und Rucksackverbot. Handtaschen, Bauchtaschen und Rucksäcke dürfen nicht mit ins Stadion gebracht werden, diese Bestimmung gilt auch für den Business-Bereich.