KAS Eupen unterlieg in Ostende mit 0:3

Die U21-Mannschaft der KAS Eupen hat einen schweren Start in die Play Off-Runde erlebt. Die ersten Begegnungen am 21. Januar in Charleroi sowie am 28. Januar am Kehrwegweg gegen Mouscron mussten wegen der Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden. Am 4. Februar gastierte das Team von Trainer Angel Cortes und Co-Trainer Sébastien Aritz beim KV Oostende. An der Küste bezogen die Eupener eine 0:3-Niederlage.

Die Partie des 3. Spieltages begannen beide Mannschaften mit einem sehr hohen Tempo. Dennoch gerieten die Torhüter beider Teams zunächst nicht Schwierigkeiten und die erste Halbzeit verlief torlos. Beim Stand von 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit wurde für die KAS Eupen zu einer harten Prüfung, denn nach nur 3 Minuten eröffneten die Gastgeber den Torreigen. Mit einem gekonnten Schuss ins obere Toreck erzielte D’Haese das 1:0. Eupen stand unter Druck und kassierte in der 62. Minute nach eigenem Ballverlust das 0:2. Nach dem Platzverweis von Lucas Geurde gelingt den Gastgebern in der 79. Minute der Treffer zum 3:0-Endstand.

KAS Eupen: Tom Roufosse, Ayoub El Harrak, Simon Libert, Lucas Geurde, Adel Bourard, Borel Palm, Saei Abdollah Ali, Miguel Musset Quintais, Ahmed Homam Elamin, Rabbi Djongambo, Boris Lambert.

IN: Nicolas Cubedo (61min), Gary Magnée (67min), Marciano Aziz (67min), Amara Camara (87min).

OUT: Rabbi Djongambo (61min), Adel Bourard (67min), Borel Palm (67min), Miguel Musset Quintais (87min).

Rote Karte: Lucas Geurde  (2 x Gelb).

Nächstes Spiel: Montag 11.02 um 19.30 Uhr in Zulte -Waregem