KAS Eupen unterliegt 1 zu 2 gegen STVV

Bereits am Freitagabend stieg am Kehrweg das Spitzenspiel des 15. Spieltages zwischen der KAS Eupen und Sint Truiden VV. Die Gäste aus Limburg gingen in der 15. Spielminute in Führung, bevor nur drei Minuten später Nils Schouterden mit einem sehenswerten Freistoß den Ausgleich erzielen konnte. In der zweiten Halbzeit zeigten beide Mannschaften erneut ein gutes Fußballspiel, doch am Ende durften die Gäste aus Limburg feiern; Grégory Dufer erzielte in der 69. Minute den 1 zu 2 Siegtreffer.

Im Vergleich zur Vorwoche musste Trainer Bartolomé Marquez Lopez einen Wechsel in seiner Startelf vornehmen; Diawandou Diagne ersetzte Juan Ochoa, der auf der Reservebank Platz nahm.

Die erste Torchance hatte die AS in der neunten Spielminute; Florian Taulemesse wurde freigespielt, doch der routinierte Gästekeeper reagierte glänzend.

In der ersten Viertelstunde spielten beide Mannschaften sehr engagiert nach vorne und die erste Torchance hatte die KAS Eupen durch eine Aktion von Florian Taulemesse, dessen Schuss jedoch von Davy Schollen entschärft wurde.

In der 15. Spielminute gingen die Gäste aus Sint Truiden dann in Führung; nach einer Ecke beförderte Guy Dufour den Ball zur Führung ins Tor von Jonas Deumeland.

Die KAS Eupen reagierte sofort auf die frühe Führung, denn nur drei Minuten später legte sich Nils Schouterden einen Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte das Leder zum Ausgleich in den Torwinkel.

Die Zuschauer erlebten eine packende erste Halbzeit mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch keins der Teams konnte zu diesem Zeitpunkt den Unterschied machen. Somit gingen die Mannschaften mit einem logischen 1 zu 1 in die Pause.

Nach der Halbzeit kehrten beide Mannschaften unverändert auf das Spielfeld zurück und die Zuschauer sahen von Beginn an einen zweiten Durchgang mit sehr hohem Tempo.

In der 69. Minuten gingen die Gäste aus Sint Truiden erneut in Führung; ein Kopfball von Grégory Dufer ließ Torhüter Jonas Deumeland chancenlos.

Die Schwarz-Weißen versuchten, eine Antwort auf den Rückstand zu geben, doch die limburgische Abwehrreihe stand sicher.

In der 89. Spielminute dann die große Chance, den Ausgleich zu erzielen doch Gästeschlussmann Davy Schollen behielt im Strafraum den Überblick und reagierte gleich zweimal hintereinander glänzend.

Bis zum Schlusspfiff änderte sich am Spielstand nichts mehr und die KAS Eupen verliert ihr erstes Spiel in der aktuellen Spielzeit. Am kommenden Samstag reisen die Schwarz-Weißen in die Haupstadt und treten beim RWDM Brussels FC an.

KAS Eupen: Deumeland – Diagne – Kenne – Asamoah (Bassey 79′) – Diallo – Mngadi (Clinton 75′) – Schouterden – Taulemesse – Lallemand (Kasri 66′) – D’Ostilio – Kabasele

Sint Truiden VV: Schollen – Aarab – Dessoleil – Dufer – Dufour – Dequevy – Daeseleire – Mendez (Dalla Valle 57′) – Erichot (Schils 78′) – Aoulad (Rossen 75′) – Defern

Tore: 1:0 Dufour (15′) – 1:1 Schouterden (18′) – 1:2 Dufer (69′)

Gelbe Karte: Dufour, Erichot – Kabasele

Schiedsrichter: Efong Nzolo – Plumes – Vandecauter