KAS Eupen unterstützt den Schwimm-Marathon

Die KAS Eupen hat auch in diesem Jahr wieder den Schwimm-Marathon in der Deutschsprachigen Gemeinschaft unterstützt. KAS-Torwart Hendrik Van Crombrugge hat gemeinsam mit dem Biathlon-Olympiateilnehmer Thierry Langer die Patenschaft der 24. Auflage der Breitensportveranstaltung übernommen. Im Namen des Clubs überreichte Hendrik Van Crombrugge den Organisatoren am Mittwochnachmittag im neuen Eupener Hallenbad einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Außerdem hat sich die KAS Eupen am Dienstag erneut mit einem 8-köpfigen Team mit Vertretern von Direktion, Trainerstaff, Mitarbeitern und Betreuern am Mannschafts-Schwimmen beteiligt. Die KAS-Schwimmer brachten es gemeinsam auf 540 geschwommene Bahnen und haben damit auch zum sportlichen Erfolg des Events beigetragen.

„Als einziger Profi-Verein der Region ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, mit gutem Beispiel voran zu gehen und den Schwimm-Marathon zu unterstützen“ , sagte Hendrik Van Crombrugge bei der Scheckübergabe. „Hier sind man, dass der Sport die Menschen mobilisiert und zusammenführt. Umso so schöner dass dies beim Schwimm-Marathon genutzt wird, um bedürftigen Menschen in der Region zu helfen.“

Bei Schwimm-Marathon in Eupen, Kelmis, Bütgenbach und St. Vith haben über 3000 Menschen teilgenommen und gemeinsam weit über 100.000 Bahnen zurückgelegt.

Die Lions Clubs aus Eupen und St. Vith spenden für jede Bahn 20 Cents. Insgesamt wird über das Spendentelefon, Sponsoren und die Prämie der Lions Clubs ein Ertrag von gut 70.000 Euro erwartet.