KAS Eupen verpflichtet kongolesischen Nationalspieler Rémi Mulumba

Zur Verstärkung ihrer Mannschaft hat die KAS Eupen einen neuen Spieler verpflichtet. Vom französischen Zweitligisten GFC Ajaccio wechselt Rémi Mulumba zur KAS Eupen. Der 25-jährige Kongolese ist ein Mittelfeldspieler, der vor allem in der Defensive aber auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden kann. Für  den FC Lorient, Dijon FCO, AJ Auxerre und GFC Ajaccio hat Rémi Mulumba insgesamt 99 Begegnungen der Ligue 2 sowie 17 Spiele der Ligue 1 bestritten.

Als Jugendlicher mit doppelter Staatsangehörigkeit bestritt er von den U17 bis zu den U20 für Frankreich 20 Länderspiele. 2015 nahm Rémi Mulumba die Einladung zu einem Spiel der Nationalmannschaft der Republik Kongo an und kam seither zu 12 Einsätzen im kongolesischen A-Team. In der laufenden Meisterschaft hat Rémi Mulumba bei 12 Begegnungen seines Clubs in der Startelf gestanden.

Die KAS Eupen hat Rémi Mulumba bis zum 30. Juni 2019 unter Vertrag genommen.

KAS-Generaldirektor Christoph Henkel äußerte sich sehr erfreut über die jüngste Neuverpflichtung: „Rémi Mulumba bringt als 25-Jähriger schon einige Erfahrung aus der französischen Meisterschaft der 1. und 2. Liga mit, die uns sicherlich zugutekommen wird.  Als Mittelfeldspieler, der sowohl in der Defensive als auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden kann, entspricht er dem Profil, nach dem wir für diesen Bereich unseres Mannschaftsgefüges gesucht haben. Wir sind froh, dass Rémi Mulumba sich für die KAS Eupen entschieden hat und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.“