KAS Eupen vor dem Spitzenspiel gegen Tubize

Bei den Fans der KAS Eupen steigt die Spannung. Als neuer Tabellenführer der Proximus League tritt die KAS Eupen am Sonntag gegen den punktgleichen Co-Leader AFC Tubize an. Am Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft werden allein 2500 Gäste der DG erwartet. Ähnlich wie beim Spiel vom 15.11. des letzten Jahres dürften insgesamt gut 4000 Fans ins Kehrweg-Stadion strömen und für eine entsprechende Kulisse und Stimmung sorgen.

Positive Spirale nutzen

Die Mannschaft freut sich auf dieses Rendezvous. „Das sind die Spiele auf die du dich als Fußballspieler freust: Das Aufeinandertreffen der momentan besten Mannschaften der D2 und dazu die tolle Kulisse, das hat für alle Beteiligten schon etwas ganz Besonderes“ sagte KAS-Abwehrspieler Siebe Blondelle am Donnerstag in einem Interview mit dem Radiosender RTBF.  Trainer Jordi Condom erklärte in seinem Kurzgespräch mit der RTBF, dass er der Begegnung mit Tubize mit Respekt aber auch Zuversicht entgegen blickt. „Wir befinden uns momentan in einer positiven Spirale: Bis auf den verletzten Raoul Kenne sind alle Spieler aus dem Kader in Top-Form. Diese guten Voraussetzungen möchten wir am Sonntag nutzen.“

Vorverkauf

Das Spitzenspiel zwischen der KAS Eupen und dem AFC Tubize findet am Sonntagnachmittag ab 15.00 Uhr im Kehrweg-Stadion der KAS Eupen statt. Der Vorverkaufsschalter im Sekretariat am Kehrweg-Stadion ist noch am Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr sowie am Freitag von 10.00-12.00 Uhr geöffnet.