KAS Eupen will auch in Kortrijk punkten

Die KAS Eupen bestreitet am 4. Spieltag der Play Off-Runde ein Auswärtsspiel beim KV Kortrijk. Mit 5 bzw. 4 Punkten aus drei Begegnungen sind die KAS Eupen und der KV Kortrijk vor der Begegnung vom Samstagabend (Anpfiff in Kortrijk ist um 20.00 Uhr) die ersten Verfolger von Tabellenführer KRC Genk(9 Punkte).

„Wollen Genk nicht davon ziehen lassen“

„Auch wenn wir im Kampf um Platz eins nur eine Außenseiterrolle einnehmen, werden wir alles daran setzen, damit der Rückstand auf Genk nicht allzu groß wird und wir möglichst lange im Rennen bleiben. Deshalb hoffen wir auf drei Punkte in Kortrijk.“ So beschrieb KAS-Cheftrainer Jordi Condom bei der Pressekonferenz die Ausgangslage vor dem Spiel.

Die individuellen Fehler und die schlechte Chancenverwertung vom letzten Heimspiel gegen Lokeren habe man in der zurückliegenden Trainingswoche thematisiert und abgearbeitet. Für das Auswärtsspiel in Kortrijk steht der fast komplette Kader zur Verfügung, lediglich Abdoulaye Sanogo und Jean-Luc Dompé kommen aufgrund von Verletzungen für einen Platz im 18er-Kader nicht in Frage.

Nicolas Timmermans am Montag mit den U21

Während Fahad Al-Abdulrahman wieder in das Aufgebot rückt, kommt das Spiel am Samstagabend für Nicolas Timmermans noch zu früh. Der Innenverteidiger hat erstmals seit seiner zu Saisonbeginn wieder eine komplette Trainingswoche mit der Mannschaft absolviert und wird am Montagabend beim Heimspiel der U21-Mannschaft gegen Charleroi sein Comeback feiern. “ Ich bin bereit für meinen ersten Einsatz und freue mich darauf endlich noch einmal spielen zu können. Hoffentlich kommt in der letzten Meisterschaftsphase für mich noch einiges an Spielzeit hinzu, denn ich brenne darauf, mein Können auf dem Platz wieder unter Beweis zu stellen.“ sagte Nicolas Timmermanns beim Gespräch mit den Journalisten.

Live-Ticker und Public Viewing im Penalty

Alle Fans, die nicht nach Kortrijk reisen, sind auch bei diesem Auswärtsspiel wieder zum Public Viewing im Café Penalty eingeladen. Das Clubheim öffnet seine Türen um 18.00 Uhr und hat wie immer Geselligkeit, Getränke und die frisch gegrillte Penalty-Wurst zu bieten. Die Stadion-Wurst gibt es inkl. Brötchen und Sauce zum unschlagbaren Preis von 1,80 Euro.  Das Public-Viewing wird mit Unterstützung des KAS-Partners Eulogic-Informatic organisiert, der Eintritt zum Penalty ist frei. Die KAS-Partner GrenzEcho und L’Avenir melden sich per Live-Ticker ab 19.45 Uhr aus Kortrijk und Radio Sunshine ist erneut mit seiner Auswärts-Livereportage zur Stelle.