KAS Eupen will den Einzug in die nächste Runde

Im 16tel-Finale steigt die KAS Eupen in den Wettbewerb um den Landespokal ein. Ihr erstes Spiel um den Croky Cup 2017-2018 bestreitet die Mannschaft von Chefcoach Jordi Condom am Mittwoch, dem 20. September um 20.30 Uhr gegen den FC Rupel Boom, einen Verein aus der 2. flämischen Amateurliga. Schauplatz der Begegnung ist das Eupener Kehrweg-Stadion. Der Eintritt zum Pokalspiel kostet 5 Euro (Stehplatz) bzw. 10 Euro (Sitzplatz).

Gemischte Mannschaft

Auch wenn Trainer Jordi Condom seine Mannschaftsaufstellung erst kurzfristig bekannt geben will, ist davon auszugehen, dass die KAS Eupen die Partie mit einer gemischten Mannschaft von Stammspielern und Auswechselspielern des A-Kaders bestreiten wird. Einigen Spielern, die bislang alle Meisterschaftsspiele der Pro League durchgehend bestritten haben, will der Trainer vor dem wichtigen Meisterschaftsspiel am Samstag in Mouscron eine Verschnaufpause gönnen. Somit gehören Jordan Lotiès und Mickaël Tirpan diesmal nicht zum Aufgebot des ostbelgischen Erstligisten. Damit bietet sich einigen anderen Spielern, die bislang nicht zum Einsatz gekommen sind, die Chance Spielzeit zu sammeln und sich für kommende Aufgaben anzubieten.

Pokal-Renommee verteidigen!

In jedem Fall geht die KAS Eupen das Pokalspiel voll motiviert an. Zum einen will die Mannschaft die gute Leistung vom 1:1 gegen Standard Lüttich bestätigen, zum anderen hat die KAS Eupen als Halbfinalist des letzten Croky-Cups ein gutes Renommee zu verteidigen.

Tickets zu 5 und 10 Euro 

Die Fußballfans können das Pokalspiel zwischen der KAS Eupen und dem FC Rupel Boom zu günstigen Konditionen live erleben. Die Pro League und die beiden beteiligten Clubs haben sich darauf verständigt, die Eintrittspreise auf 5 Euro (Stehplätze) bzw. 10 Euro (Sitzplätze) festzulegen. Es handelt sich um Einheitspreise, für die es keine Ermäßigungen gibt. Kinder bis 11 Jahre haben freien Eintritt, Zuschauer ab 12 Jahren zahlen den vollen Preis. Die Jahreskarten für die Meisterschaft haben bei Pokalspielen bekanntlich keine Gültigkeit. Während den Gästen die T2-Tribüne vorbehalten ist, stehen für die Fans der KAS Eupen die Sitzplätze auf der T1 sowie die Stehplätze auf den Tribünen T1bis sowie T4 zur Verfügung.

Die T3-Tribüne wird am Mittwochabend nicht geöffnet. Inhaber einer Jahreskarte für die T3 haben somit kein Vorkaufsrecht auf ihren Stammplatz, können sich jedoch einen Sitzplatz auf der T1 aussuchen. Die Abendkasse am Eingang Schönefeld ist ab 19 Uhr geöffnet.