KAS Eupen zu Gast bei Sint-Truiden VV

Die KAS Eupen steht am 14. Spieltag der Jupiler Pro League vor ihrer nächsten wichtigen Herausforderung. Das Team von Chefcoach Jordi Condom bestreitet am Samstagabend ab 20.00 Uhr das Auswärtsspiel bei Sint-Truiden VV. Die Limburger haben zwar am letzten Wochenende beim Spitzenreiter FC Brügge mit 1:4 verloren, gehören aber mit bislang 23 Punkten und dem vierten Tabellenplatz nach wie vor zu den Überraschungsteams dieser Meisterschaft.

Auch wenn die KAS Eupen ihr Punktekonto am letzten Wochenende nicht aufstocken konnte, haben viele Beobachter die ausgesprochen starke Leistung der Eupener beim 2:3 gegen den RSC Anderlecht  hervorgehoben. Jetzt möchte die KAS Eupen an ihre Vorstellung aus der zweiten Halbzeit anknüpfen und diesmal auch in Form von einem oder auch drei Punkten die Früchte ihrer Arbeit ernten. Sicherlich hat das Spiel gegen Anderlecht die Motivation der Truppe von Jordi Condom noch einmal angestachelt.

Ohne Hendrik Van Crombrugge aber dafür mit Babacar Niasse

In Sint-Truiden muss die KAS Eupen ohne ihren Stammtorwart Hendrik Van Crombrugge auskommen, der mit einem Muskelfaserriss pausieren muss. Für ihn rückt Babacar Niasse ins Tor, der am letzten Samstag eine Halbzeit lang unter Beweis gestellt hat, dass auch auf ihn Verlass ist.

Vorbereitung

Um sich bestmöglich auf die Begegnung in Sint Truiden vorzubereiten, hat die Mannschaft rund um Kapitän Luis Garcia ebenfalls Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz am Kehrweg absolviert.

Anfahrt nach Sint-Truiden

Schauplatz der Begegnung zwischen Sint-Truiden und der KAS Eupen ist der Kunstrasenplatz im Stayen Stadion, Tiensesteenweg 168 in 3800 Sint-Truiden